Polizei Eschwege

POL-ESW: schwerer Verkehrsunfall

Eschwege (ots) - Um 09:50 Uhr ereignete sich heute Morgen ein schwerer Unfall auf der Spangenberger Straße in Hessisch Lichtenau auf eisglatter Fahrbahn. Zur Unfallzeit befuhr ein 52-jähriger aus Oberhausen mit einem Autotransporter die Artilleriestraße in Richtung der Spangenberger Straße. Im Einmündungsbereich beabsichtigte der 52-jährige nach rechts abzubiegen. Dabei geriet er mit dem Sattelzug ins Rutschen und stellte sich quer zur Fahrbahn. Einem 30-jährigen aus Spangenberg gelang es nicht mehr auf der glatten Straße seinen Pkw rechtzeitig anzuhalten, so dass er mit dem Pkw gegen den Autotransporter rutschte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto auf den Gehweg geschleudert. Dabei wurde der Fahrer schwer verletzt. Die Spangenberger Straße musste kurzfristig voll gesperrt werden und wurde ab 10:45 Uhr teilweise wieder frei gegeben. Um 11:16 Uhr war die Spangenberger Straße für den Verkehr wieder frei gegeben. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 24.000 EUR.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: