Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Eschwege mehr verpassen.

09.12.2015 – 10:24

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 09.12.15

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um 17:34 Uhr befuhr gestern Nachmittag ein 27-jähriger Pkw-Fahrer aus Hessisch Lichtenau die L 3239 von Dudenrode in Richtung Kammerbach. Ca. 200 Meter vor den dortigen Forellenteichen geriet ein entgegenkommender Pkw zu weit über die Fahrbahnmitte hinaus, worauf der 27-jährige nur durch ein Ausweichmanöver einen Frontalzusammenstoß verhindern konnte. Trotzdem kam es zur Kollision der beiden Außenspiegel. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden von ca. 300 EUR zu kümmern. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen silbernen 3er BMW handeln. Hinweise: 05651/9250.

Um 17:30 Uhr kam es in der Brückenstraße in Eschwege zu einer Unfallflucht, nachdem der linke Außenspiegel eines dort geparkten Pkw abgefahren wurde. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen dunkelblauen Kleinwagen, ähnlich Opel Meriva, handeln, der stadtauswärts in Richtung "Grebendorfer Hüttchen" fuhr. Hinweise: 05651/9250.

Bereits am 07.12.15, um 17:35 Uhr, ereignete sich im Bereich der Heubergstraße in Eschwege ein Unfall, nachdem ein 57-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege nach links in Richtung Westring abbog. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten Pkw einer 59-jährigen aus Eschwege. Sachschaden: 3000 EUR.

Diebstahl

In den Abend-/ Nachstunden vom 07./08.12.15 wurde von der Kleingartenanlage an der Frieda in der Leipziger Straße in Meinhard-Frieda ein Pkw-Anhänger "Robert Blersch AH 101" mit dem amtlichen Kennzeichen ESW-CN 53 entwendet. Schaden: 200 EUR.

Enkeltrick

Erneut versuchten unbekannte im Kreisgebiet mit der Betrugsmasche "Enkeltrick" erfolgreich zu sein. Gegen 14:00 Uhr wurde gestern Nachmittag eine 91-jährige aus Witzenhausen von einem angeblichen Enkel angerufen, der angab in einer Notlage zu sein und dringend 20.000 EUR zu benötigen. Er gab an, dass Geld bereits am Abend zu brauchen und drängte die 91-jährige ihr vorhandenes Geld abzuheben, was sie dann auch machte. Als sie wieder daheim war kamen ihr jedoch Bedenken und sie tat das einzige Richtige; sie rief ihren Sohn und Vater des angeblichen Enkels an, der daraufhin die Polizei informierte.

Zwei weitere Anrufe erfolgten am gestrigen Nachmittag in Großalmerode. Dort versuchte ein "Enkel" von einem 74-jährigen 13.000 EUR zu ergaunern, die er angeblich für ein Auto benötige. Im zweiten Fall forderte ein "Patenkind" 9000 EUR von einem ebenfalls 74-jährigen. Beide Angerufenen gingen nicht auf die Forderungen ein.

In allen Fällen sprach der Anrufer in einem akzentfreien hochdeutsch.

Polizei Sontra

Verkehrsunfall

10.000 EUR Sachschaden entstanden bei einem Unfall, der sich gestern Mittag im Kreuzungsbereich "Blinde Mühle" ereignet hat. Um 12:30 Uhr befuhr ein 53-jähriger aus Rimpar mit einem Sattelzug die B 400 von Wommen kommend. Im Kreuzungsbereich ordnete er sich auf der linken Fahrspur ein, bemerkte dann aber, dass er sich falsch eingeordnet hatte. Daraufhin setzte er den Sattelzug zurück, übersah aber den dahinterstehenden Pkw eines 57-jährigen aus Sontra. Dessen Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Diebstahl

Ein Fahrrad im Wert von 300 EUR wurde vom 07./08.12.15 aus einer Garage im Untergeschoss eines Zweifamilienhauses in der Knappenstraße in Sontra entwendet. Die Garage war zu dieser Zeit nicht verschlossen. Bei dem Rad handelt es sich um ein rotes KTM-Downhill-Bike. Hinweise: 05653/97660.

Polizei Hessisch Lichtenau

Trunkenheit

Mit über drei Promille wurde gestern Vormittag, um 11:00 Uhr, ein 51-jähriger aus Hessisch Lichtenau auf dem Lidl-Parkplatz durch die Polizei kontrolliert, nachdem er dort in einem Pkw hingefahren war, um sich Alkohol zu kaufen. Der 51-jährige konnte sich nur torkelnd auf den Beinen halten und roch erheblich nach Alkohol. Sein Führerschein wurde sichergestellt; eine Blutentnahme durchgeführt.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfälle

Um 21:00 Uhr kollidierte gestern Abend ein 56-järiger Pkw-Fahrer aus Köln mit einem Reh, als er auf der B 451 zwischen Trubenhausen und Hundelshausen unterwegs war. Das Reh verendete an der Unfallstelle; Sachschaden am Pkw: 400 EUR.

Trunkenheit

Aufgefallen durch unsichere Fahrweise wurde gestern Abend, um 22:25 Uhr, ein 42-jähriger Pkw-Fahrer aus Eisenach auf der B 27 in der Gemarkung von Unterrieden angehalten und kontrolliert. Wie sich herausstelle, war der Fahrer unter Alkoholeinfluss (ca. 1,7 Promille) unterwegs. Der Führerschein wurde sichergestellt, eine Blutentnahme durchgeführt.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege