Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressemitteilung vom 13.10.2015

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfall

Ein Wildunfall ereignete sich heute Nacht gegen 03.45h auf der Kreisstraße zwischen Grebendorf und Jestädt. Ein 37-jähriger Pkw-Fahrer aus Wanfried war auf der Kreisstraße unterwegs, als im Verlauf der Strecke unerwartet ein Reh auf die Straße lief. Der Mann konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte mit dem Reh zusammen. Das Tier wurde durch den Aufprall getötet. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 300.- Euro.

Sachbeschädigung

Ein schwarzer Mazda 2 wurde gestern im Zeitraum von 09.10h bis 11.45h im Schützengraben in Eschwege von unbekannten Tätern beschädigt. Der oder die Täter zerkratzten mit einem spitzen Gegenstand den Heckbereich des Fahrzeuges. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 800.- Euro. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Einbruch in Imbiss

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr wurde ein Imbiss in der Soodener Straße in Eschwege-Eltmannshausen in der vergangenen Nacht von unbekannten Tätern heimgesucht. Der oder die Täter brachen gegen 02.15h die Eingangstür zum Imbiss auf und gelangten so in den Innenraum. Hier wurde ein Geldspielautomat aufgehebelt und eine bislang nicht bekannte Menge Bargeld entwendet. Eine Zeugin sah zur Tatzeit eine komplett schwarz gekleidete Gestalt in Richtung Eschwege davonlaufen. Hinweise an die Kripo Eschwege unter 05651/925-0.

Polizei Sontra

Verkehrsunfälle

Bereits am vergangenen Sonntag kam es gegen 17.00h zu einem Verkehrsunfall auf der B 400 an der Kreuzung "Blinde Mühle". Ein 77-jähriger Autofahrer aus Eschwege fuhr auf der B 400 von Herleshausen kommend in Richtung "Blinde Mühle". Hier musste er verkehrsbedingt anhalten. Ein direkt hinter ihm fahrender, 56-jähriger Mann aus Oehrenstock erkannte dies zu spät und fuhr auf den stehenden Pkw auf. Sachschaden: 3000.- Euro.

Zu einem Wildunfall kam es gestern um 20.05h auf der Kreisstraße zwischen Lindenau und Sontra. Eine 60-jährige Frau aus Sontra war mit ihrem Pkw in Richtung Sontra unterwegs, als kurz vor dem Ortseingang plötzlich ein Wildschwein auf die Straße lief. Die 60-jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Tier. Das Wildschwein lief nach dem Zusammenprall weiter. Am Pkw entstand geringer Sachschaden.

Ein weiterer Wildunfall ereignete sich heute Morgen um 06.30h auf der Kreisstraße zwischen Rechtebach und Thurnhosbach. Dabei stieß ein 25-jähriger Autofahrer aus Waldkappel mit einem Reh zusammen. Das Reh lief nach der Kollision weiter. Am Pkw entstand geringer Sachschaden.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfall

Ein 24-jähriger Autofahrer aus Großalmerode ist gestern um 22.50h auf der B 451 mit einer Wildkatze kollidiert. Der Mann war mit seinem Pkw von Wickenrode kommend in Richtung Großalmerode unterwegs, als das Tier auf die Straße lief. Das Tier wurde durch den Aufprall getötet. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 1500.- Euro.

Diebstahl

Eine 81-jährige Frau aus Hessisch Lichtenau wurde gestern um 11.30h Opfer eines Diebstahls. Der Frau befand zum Tatzeitpunkt im EDEKA-Markt des Steinwegcenters in Hessisch Lichtenau. Ein bisher unbekannter Täter entwendete die Geldbörse der Geschädigten aus ihrer Handtasche. In der Geldbörse befanden sich etwa 80.- Euro Bargeld, eine EC-Karte und eine Karte der Krankenkasse. Hinweise an die Polizei Hessisch Lichtenau unter 05602/9393-0.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: