Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressemitteilung vom 05.10.2015

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfall

Zu einem Wildunfall kam es gestern Abend um 23.10h auf der Bundesstraße zwischen Wanfried und Treffurt. Ein 27-jähriger aus Wanfried war mit seinem Fahrzeug in Richtung Treffurt unterwegs, als plötzlich ein Waschbär auf die Straße lief. Der 27-jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte mit dem Tier zusammen. Der Waschbär wurde durch den Aufprall getötet, am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 500.- Euro.

Sachbeschädigung durch Feuer

Bisher unbekannte Täter zündeten gestern Abend gegen 19.55h einen Dekokranz an, der an der Außenseite der Haustür eines Anwesens in der Rotenburger Straße in Eschwege hing. Die Geschädigte gab an, um 19.55h Stimmen vor dem Haus gehört zu haben, dachte aber dass es sich um Passanten auf der Straße handeln würde. Kurze Zeit später hörte sie einen Knall an der Haustür. Nachdem sie dann die Tür geöffnet hatte, stellte sie fest, dass der Kranz brennend am Boden lag. Der Knall resultierte aus der gesprungenen Scheibe der Haustür. Der entstandene Sachschaden wird auf 100.- Euro geschätzt. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 056751/925-0.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: