FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Polizei Eschwege

POL-ESW: Anhängelast um fast 50 Prozent überladen

Überladener Anhänger

Eschwege (ots) - Bereits am vergangenen Samstag, gegen 19.50h, fiel einer Streife der Polizeistation Eschwege ein Gespann (Pkw und Anhänger) auf, bei dem der Anhänger ganz offensichtlich überladen war. Das Gespann befuhr den Kreisel am Stadtbahnhof und bog auf die Max-Woelm-Straße in Richtung Reichensächser Straße ab. In Höhe des Kindergartens konnte das Gespann angehalten und kontrolliert werden. Fahrer und Halter war ein 43-jähriger Mann aus Sontra. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass sich auf dem Anhänger insgesamt 50 Estrichsäcke mit einem Einzelgewicht von 40kg befanden. Zusätzlich zu dem Eigengewicht des Anhängers (630 kg) ergibt sich somit eine Gesamtanhängelast von 2630 kg. Die erlaubte Anhängelast des Zugfahrzeuges (VW Passat) betrug jedoch nur 1800 kg. Somit ergab sich eine Überschreitung der Anhängelast um 830 kg, bzw. 46,11%. Die Weiterfahrt wurde sofort untersagt und die Ladung vor Ort auf mehrere kleine Anhänger umgeladen. Der 43-jährige muss weiterhin mit einem Bußgeld von über 320 Euro rechnen.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: