Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 25.09.15

Eschwege (ots) - Diebstahl, Sachbeschädigung

In der vergangenen Nacht drangen unbekannte Täter in ein Gebäude in der Stresemannstraße in Eschwege ein. Nach Aufhebeln der Eingangstür begaben sich der/ die Täter in das dritte Obergeschoss, wo man versuchte die Eingangstür zum Bürogebäude der Berufs- und Jugendhilfe aufzuhebeln. Da dies misslang wurde mittels Feuerlöschern die Verglasung der Tür eingeschlagen, anschließend die Büroräume durchsucht. Weiterhin wurde im Flur noch ein Aktenschrank aufgebrochen und durchsucht. Sachschaden: ca. 3000 EUR.

Aufgebrochen wurde auch ein Holzladen eines Fensters einer Gaststätte in der Leuchtbergstraße in Eschwege. Anschließend wurde versucht, das Fenster aufzuhebeln, was augenscheinlich nicht gelang, so dass es beim Sachschaden blieb. Festgestellt wurde die Tat am gestrigen Abend um 19:00 Uhr

Körperverletzung

Leicht verletzt wurde heute Vormittag, um 10:55 Uhr, ein 48-jähriger aus Sontra, der oberhalb des Schwimmbades (Waldgebiet zum Feriendorf) einen 61-jährigen aus Sontra darauf hinwies, dass er Pilze auf Privatgelände sammele und daher das Gelände zu verlassen haben. Im Rahmen der verbalen Auseinandersetzung kam es dann zu einer Schnittverletzung am Daumen des 48-jährigen, verursacht durch ein Küchenmesser. Hinsichtlich des Ablaufs der Auseinandersetzung gibt es unterschiedliche Schilderungen.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: