Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

11.06.2015 – 11:06

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vomm 11.06.15

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um 16:00 Uhr kollidierte gestern Nachmittag eine 50-jährige Pkw-Fahrerin aus Eschwege mit einem Reh, als sie von Frankenhain in Richtung Frankershausen unterwegs war. Das Reh verendete an der Unfallstelle; am Pkw entstand geringer Sachschaden.

Leicht verletzt wurde gestern Nachmittag, um 16:15 Uhr, ein 53-jähriger aus Bad Sooden-Allendorf, der mit seinem Zweirad (Roller) die Gartenstraße in Richtung Waldisstraße befuhr. Im Einmündungsbereich zur Gartenstraße missachtete ein 18-jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Sooden-Allendorf, der die Asbacher Landstraße befuhr, die Vorfahrt des 53-jährigen. Sachschaden: ca. 2000 EUR.

Um 18:15 Uhr kam es gestern Abend auf dem "Platz der Deutschen Einheit" in Eschwege zu einem Unfall, nachdem eine 24-jährige Pkw-Fahrerin aus Eschwege beim Ausparken einen daneben geparkten VW Caddy streifte und beschädigte. Sachschaden: 1000 EUR.

Einbruch

Zwischen dem 02.06.15 und dem 10.06.15 kam es in der Goldbachstraße in Eschwege zu einem Einbruch in ein Wohnhaus. Unbekannte Täter versuchten zunächst ein Fenster aufzuhebeln, was jedoch misslang. Daraufhin wurde die Terrassentür aufgehebelt und die Räume durchsucht. Der/die Täter erbeuteten dabei Bargeld und Münzen im Wert von ca. 500 EUR. Der Sachschaden wird mit ca. 1000 EUR angegeben. Hinweise an die Eschweger Kripo unter 05651/9250.

Polizei Sontra

Wildunfall

Am 09.06.15, um 23:50 Uhr, kollidierte ein 45-jähriger Pkw-Fahrer aus Sontra mit einem Fuchs, als er die Fuldaer Straße von Hornel kommend in Richtung Sontra befuhr. Der Fuchs entfernte sich im Anschluss, am Pkw entsand ein Schaden von ca. 300 EUR.

Einbruch

In der Nacht vom 09./10.06.15 versuchten unbekannte Täter in das Vereinsheim des Tennisclubs im Kneippweg in Sontra einzubrechen. Bei dem Einbruch wurde die Eingangstür gewaltsam geöffnet, wodurch ein Sachschaden von 500 EUR entstand. Offensichtlich wurde das Vereinsheim aus unbekannten Gründen nicht betreten. Hinweise an die Polizei in Sontra unter 05653/97660 oder an die Eschweger Kripo unter 05651/9250.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfälle

Um 15:36 Uhr ereignete sich gestern Nachmittag in der Leipziger Straße in Hessisch Lichtenau-Fürstenhagen (B 7) ein Auffahrunfall, nachdem ein 56-jähriger Pkw-Fahrer aus Hessisch Lichtenau an der dortigen Ampel anhalten musste. Dies bemerkte der nachfolgende 41-jährige aus Großbreitenbach zu spät und fuhr mit einem Betonmischer auf. Sachschaden: ca. 4000 EUR.

13.000 EUR Sachschaden entstanden bei einem Unfall, der sich gestern Abend, um 19:06 Uhr, in der Hauptstraße in Großalmerode-Trubenhausen ereignet hat. Zur Unfallzeit befuhr ein 27-jähriger Pkw-Fahrer aus Großalmerode die Hauptstraße in Richtung Großalmerode. Am rechten Fahrbahnrand parkte zu dieser Zeit ein Fahrzeug. Ein vorausfahrendes Auto wechselte nun die Fahrspur, um an dem geparkten Auto vorbeizufahren. Der 27-jährige folgte dem Vorhaben, übersah aber dabei, dass zwischenzeitlich ein Pkw entgegenkam, der von einem 51-jährigen aus Scheden gefahren wurde. Beide Autos stießen frontal zusammen. Verletzt wurde niemand.

Um 06:50 Uhr standen ein 39-jähriger Lkw-Fahrer aus Hessisch Lichtenau und ein 30-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege an dem "Stop-Schild" der L 3225 (Auffahrt zur BAB 44) in Richtung Fürstenhagen. Zur dieser Zeit beabsichtigte ein Sattelzug von besagter Auffahrt in Richtung Hessisch Lichtenau abzubiegen, worauf der 39-jährige seinen Lkw zurücksetzte, um dem Sattelzug mehr Platz zum Abbiegen zu ermöglichen. Dabei achtete der Lkw-Fahrer nicht auf den dahinter stehenden Pkw, wodurch es zum Zusammenstoß mit einem Sachaschaden von ca. 2000 EUR kam.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege