Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 10.06.15

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um 15:39 Uhr befuhr gestern Nachmittag ein 28-jähriger aus Bad Sooden-Allendorf den Südring in Eschwege und beabsichtigte nach links in den "Schützengraben" einzubiegen. Infolge von Alkoholkonsum verlor er die Kontrolle über das Auto, prallte gegen den Bordstein der Verkehrsinsel und kam quer zur Fahrbahn zum Stehen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von fast drei Promille, worauf der Führerschein sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Sachschaden: ca. 1500 EUR.

Ein Auffahrunfall ereignete sich gestern Nachmittag, um 15:50 Uhr, in der Landstraße in Reichensachsen. Ein 44-jähriger Pkw-Fahrer aus Calden musste in Höhe der Einmündung zur Südstraße verkehrsbedingt anhalten, was der nachfolgende 65-jährige Pkw-Fahrer aus Sontra zu spät bemerkte. Es entstand geringer Sachschaden von 350 EUR.

Um 16:05 Uhr befuhr gestern Nachmittag eine 67-jährige Pkw-Fahrerin aus Weißenborn die Straße "Lange Gase" in Weißenborn und beabsichtigte nach rechts in Bachstraße einzufahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Linienbus, der die Bachstraße befuhr. Sachschaden: 3500 EUR; Personen kamen nicht zu Schaden.

Einbruch in Gaststätte

Ein Einbruch ereignete sich vergangene Nacht in eine Gaststätte in der Jestädter Straße in Niederhone. Um 01:44 Uhr wurde der Alarm im Gebäude ausgelöst. Zuvor hatte eine unbekannte Person ein Fenster aufgehebelt und war auf diesem Wege in den Schankraum eingedrungen, wo der Geldspielautomat aufgebrochen wurde. Durch die Alarmauslösung wurde der Geschädigte alarmiert, worauf der Täter die Flucht ergriff. Der Geschädigte konnte noch einen Person, die komplett in schwarz gekleidet war und den Kopf in einem schwarzen Tuch eingehüllt hatte zu Fuß in Richtung Jestädt flüchten sehen. Der Flüchtige ist ca. 175 cm groß, von kräftiger Statur und trug eine Brille. Eine Fahndung nach dem Täter verlief negativ. Hinweise: 05651/9250.

Polizei Witzenhausen

Wildunfall

Um 22:30 Uhr befuhr gestern Abend eine 24-jährige Pkw-Fahrerin aus Witzenhausen die L 3389 zwischen Dohrenbach und Roßbach. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, das am Unfallort verendete. Am Pkw entsand ein Sachschaden von ca. 2000 EUR.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: