Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressemitteilung vom 20.05.2015

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Ein zunächst unbekannter Autofahrer fuhr gestern um 09.30h auf dem Lidl-Parkplatz in der Bahnhofstraße in Eschwege rückwärts gegen einen anderen geparkten Pkw. Nach Zeugenaussagen stieg der Fahrer anschließend aus, schaute sich beide Pkw an und stieg dann wieder in seinen Pkw und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Nachdem die Zeugen eine halbe Stunde vergeblich auf den Fahrer des beschädigten Pkws gewartet hatten, meldeten sie den Unfall schließlich bei der Polizei. Nach umfangreichen Ermittlungen konnte schließlich ein 68-jähriger Mann aus Eschwege als Verursacher ermittelt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt 1000.- Euro.

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich gestern gegen 11.35h auf dem tegut-Parkplatz in der Bahnhofstraße in Eschwege. Dabei wurde ein blauer VW Golf im Bereich der hinteren Stoßstange beschädigt. Der Verursacher hat den Golf vermutlich beim Ausparken gestreift und hat dann den Unfallort unerlaubt verlassen. Sachschaden: 300.- Euro.

Eine 32-jährige Autofahrerin aus Eschwege stieß gestern Abend um 22.15h auf der B 249 mit einem Waschbär zusammen. Die Frau war mit ihrem Pkw zwischen Eigenrieden und Katharinenberg unterwegs, als das Tier plötzlich über die Straße lief. Am Pkw entstand dadurch Sachschaden in Höhe von 2000.- Euro.

Eine 20-jährige Autofahrerin aus der Gemeinde Wehretal fuhr gestern um 14.15h von der Heubergstraße kommend in Richtung B 452 und wollte dann hier nach rechts in Richtung Reichensachsen einbiegen. Sie musste ihren Pkw an der Einmündung verkehrsbedingt anhalten. Eine hinter ihr fahrende, 49-jährige Frau aus Amerika erkannte dies zu spät und fuhr auf den haltenden Pkw auf. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 2000.- Euro.

Diebstahl

Ein blaues Damenfahrrad der Marke "Falter" wurde im Zeitraum von Mittwoch, dem 13.05., 17.30h bis vorgestern, 07.40h am Stadtbahnhof in Eschwege entwendet. Das Fahrrad war während des oben angegebenen Zeitraums an einen Metallbügel angeschlossen. Es hatte noch einen Wert von 150.- Euro. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Polizei Sontra

Verkehrsunfall

Eine Unfallflucht ereignete sich im Zeitraum von Montag, 21.00h bis gestern, 08.00h in der Straße "Am Rasen" in Sontra. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer stieß gegen eine vor der Haus-Nr. 11 aufgestellte Mülltonne und drückte diese anschließend gegen einen Gartenzaun. Bei Wegfahren schleifte er die Tonne noch einige Meter hinter sich her. Sowohl an der Tonne als auch am Zaun entstand leichter Sachschaden. Hinweise an die Polizei Sontra Unter 05653/9766-0.

Diebstahl

In Ringgau-Röhrda haben unbekannte Täter am vergangenen Wochenende einen sogenannten Bollerwagen entwendet. Der Bollerwagen befand sich auf dem umzäunten Gelände einer Hundeschule in der Ringgaustraße in Röhrda. Der oder die Täter durchschnitten den unteren Teil eines drei Meter hohen Maschendrahtzaunes und gelangten so auf das Gelände. Von hier wurde der Wagen dann entwendet. Hinweise an die Polizei Sontra unter 05653/9766-0.

Sachbeschädigung

Ein silberner BMW 318i wurde im Zeitraum von letztem Sonntag, 10.00h bis Montag, 12.00h in der Königsberger Straße in Sontra beschädigt. Das Fahrzeug stand ordnungsgemäß geparkt am Fahrbahnrand, als bisher Unbekannte mit einem spitzen Gegenstand die Beifahrerseite zerkratzten. Der entstandene Sachschaden wird auf 250.- Euro geschätzt. Hinweise an die Polizei Sontra unter 05653/9766-0.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: