Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Eschwege mehr verpassen.

12.02.2015 – 09:52

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 12.02.2015

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Tageswohnungseinbruch Am Mittwoch, 11.02.2015, in der Zeit zwischen 11:00 und 19:30 Uhr brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Hardtstraße in Bad Sooden-Allendorf ein. Durch die eingeschlagene Terrassentür gelangten der oder die Täter in das Haus, durchsuchten mehrere Räume und entwendeten Schmuck sowie eine Kamera. Der im Haus befindliche Hund störte bei der Tatausführung offensichtlich nicht. Hinweise bitte an die Polizei in Eschwege: 05651/925-0

Verkehrsunfall Ein 31-jähriger PKW-Fahrer aus Bayern, der am 11.02.15, gg. 15:30 Uhr, die B7 in Richtung Osten befuhr, kam in Höhe der Ortschaft Hasselbach, vermutlich aus Unachtsamkeit, auf die rechte Fahrbahnbankette und touchierte auf einer Länge von 5 m die Schutzplanke. An seinem Fahrzeug entstand Schaden in Höhe von ca. 2400,- Euro. Die Schutzplanke, sowie ein daran befindlicher Leitpfosten wurden leicht beschädigt.

Polizei Sontra

Verkehrsunfall Eine 44-jährige PKW-Fahrerin, die am Mittwoch, 11.02.15, gg. 18:35 Uhr, mit ihrem Fahrzeug vom Gelände einer Tankstelle in der Fuldaer Straße in Sontra Richtung Stadtmitte fuhr, übersah hierbei einen vorfahrtberechtigten Kraftomnibus, der die Fuldaer Straße befuhr. Der Fahrer des vorfahrtberechtigten Fahrzeuges musste, zur Vermeidung eines Zusammenstosses, eine Gefahrenbremsung durchführen. Ein nachfolgender, 58-jähriger PKW-Fahrer aus Sontra konnte, auf Grund zu geringen Sicherheitsabstandes, nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf. Der 58-jährige wurde bei dem Zusammenstoß mit dem Omnibus leicht verletzt, sein Fahrzeug wurde so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war. Der Sachschaden wird auf 10 000 Euro geschätzt.

Körperverletzung Am 11.02., gg. 13:30 Uhr, wurde eine 49-jährige Frau aus Herleshausen zur Vorführung zur ärztlichen Untersuchung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Eschwege transportiert. Da die Frau mit der Maßnahme offensichtlich nicht einverstanden war, versuchte sie bereits auf der Fahrt nach der begleitenden Polizeibeamtin und einem Rettungssanitäter zu treten. Im Krankenhaus trat sie schließlich einen Sanitäter gegen die Hand, so dass dieser verletzt wurde.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfall Bei einer Kollision mit einem Reh am 11.02.15, um 18:45 Uhr, auf der L3235 zwischen Friedrichsbrück und Rommerode, wurde der PKW eines 53-jährigen aus Großalmerode beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 750,- Euro.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfall Ein Verkehrsunfall mit 4500 Euro Sachschaden ereignete sich am 11.02.15, um 18:05 Uhr, in Witzenhausen, An der Schlagd. Eine 45-jährige PKW-Führerin, die von dem Parkplatz An der Schlagd in Richtung Werrabrücke einbiegen wollte, übersah hierbei den PKW VW Touran einer Frau aus Witzenhausen, die die Vorfahrtstraße befuhr. Die Fahrzeuge stießen zusammen, wobei der VW so stark beschädigt wurde, dass er nicht mehr fahrbereit war.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Peters

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege