Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

14.01.2015 – 10:55

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 14.01.15 (1)

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um 20:00 Uhr befuhr gestern Abend ein 73-jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Sooden-Allendorf die Hilberlachstraße in Bad Sooden-Allendorf in Richtung B 27. An der Einmündung beabsichtigte der 73-jährige nach links auf die Bundesstraße abzubiegen, übersah dabei aber den Pkw eines 60-jährigen aus Berka/Werra, der in Richtung Eschwege unterwegs war. Bei den Zusammenstoß verletzten sich beide Fahrer leicht; eine 49-jährige Beifahrerin aus Berka/Werra wurde schwer verletzt und in das Klinikum Werra-Meißner gebracht. Wegen auslaufender Betriebsstoffe wurde die örtliche Feuerwehr alarmiert. Beide Fahrzeuge musste abgeschleppt werden. Kurzfristig musste der Verkehr über eine Nebenstraße umgeleitet werden. Der Sachschaden wird mit ca. 7000 EUR angegeben.

Ein Auffahrunfall ereignete sich heute Morgen, um 07:33 Uhr, am Kreisel am Bahnhof in Eschwege. Zur Unfallzeit musste eine 20-jährige Pkw-Fahrerin aus der Gemeinde Meißner am Kreisverkehr warten, was der nachfolgende 18-jährige Pkw-Fahrer aus Eschwege zu spät bemerkte. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Um 09.06 Uhr befuhr heute Morgen eine 23-jährige aus der Gemeinde Wehretal die L 3424 von Langenhain kommend in Richtung Eschwege. Dabei kam sie mit ihrem Pkw von der Straße ab und überschlug sich mit dem Fahrzeug. Die Fahrerin verletzte sich dabei leicht. Durch den Unfall wurde die Straße derart verunreinigt, so dass die Straßenmeisterei Ringgau angefordert werden musste. Ebenfalls im Einsatz waren Feuerwehr und Rettungswagen.

Diebstahl, Sachbeschädigung

In der Reichensächser Straße in Eschwege wurde in der Nacht vom 12./13.01.14 ein Geldausgabeautomat beschädigt. Dieser ist im Vorraum der Postbank aufgestellt. Durch einen unbekannten Täter wurde dieser Automat mehrfach mit Tritten gegen die Kunststoffblende beschädigt. Sachschaden: 300 EUR.

Auf dem Parkplatz der Shell-Tankstelle an der B 27 in Bad Sooden-Allendorf wurde vergangene Nacht eine Metallkiste, die sich hinter der Fahrgastzelle eines Holztransporters befindet, aufgebrochen. Aus dieser wurde eine Kettensäge der Marke "Dollmar 115" entwendet. Die Tat ereignete sich zwischen 22:00 Uhr und 06:00 Uhr. Schaden: ca. 400 EUR.

Hinweise: 05651/9250

Polizei Sontra

Wildunfälle

Mit einem Hasen kollidierte gestern Morgen, um 06:00 Uhr, eine 50-jährige Pkw-Fahrerin aus der Gemeinde Ringgau. Der Hase verendete; am Pkw entstand ein Schaden von ca. 300 EUR.

Um 18:00 Uhr wurde gestern Abend ein Fuchs Opfer eines Unfalls, der sich auf der K 28 zwischen Ulfen und Sontra ereignete. Das Tier wurde dabei von dem Pkw einer 47-jährigen aus Sontra erfasst und tödlich verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 300 EUR.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfälle

Um 08:35 Uhr befuhr gestern Morgen ein 34-jähriger Pkw-Fahrer aus Rodeberg die BAB 44 von Eschwege in Richtung Kassel. An der Abfahrt Hessisch. Lichtenau-West streifte der Fahrer mit dem Außenspiegel seines Pkws eine der dort aufgestellten Warnbaken. Beim Gegenlenken wurden noch zwei weitere Baken angefahren. Durch das Überfahren der Standfüße der Baken wurden zudem die Vorderräder und Felgen beschädigt. Der Sachschaden wird mit ca. 2500 EUR angegeben.

Ein 54-jähriger Pkw-Fahrer aus Wanfried befuhr heute Morgen, um 06:35 Uhr, die L 3241 in Richtung Hessisch Lichtenau-Velmeden. Ausgangs einer Kurve kam er mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Leitpfosten und gegen ein Verkehrszeichen. Sachschaden: ca. 2500 EUR. Da der Pkw nicht mehr fahrbereit war, musste er abgeschleppt werden.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung