Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

15.04.2014 – 14:00

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 15.04.14 (2)

Eschwege (ots)

Verkehrsunfallflucht

Nachträglich angezeigt wurde eine Unfallflucht, die sich zwischen dem 11.04.14, 18.00 Uhr und dem 12.04.14, 13.00 Uhr in der Hardtstraße in Bad Sooden-Allendorf ereignet hat. Auf dem unteren Parkplatz der Klinik "Hoher Meißner" wurde ein grüner Mazda MX 5 im Bereich des hinteren linken Kotflügels angefahren und leicht beschädigt (ca.300 EUR Schaden). Der flüchtige Verursacher hinterließ rote Lackspuren; Hinweise: 05652/92146

Sachbeschädigungen

Eine weitere Sachbeschädigung in der Pontanistraße in Eschwege vom vergangenen Wochenende wird nachträglich angezeigt. Dort wurde ein Pkw Kia Venga durch unbekannte Täter auf der gesamten linken Fahrzeugseite zerkratzt. Der Sachschaden beträgt ca. 2000 EUR.

Wie gestern angezeigt, wurde auf dem Parkplatz "Bernstal" in Meinhard-Grebendorf ein Pkw VW Polo im Bereich der rechten hinteren Fahrzeugseite durch Unbekannte zerkratzt, wodurch ein Sachschaden von ca. 1000 EUR entstand. Die Tat ereignete sich bereits am 11./12.04.14.

Einbrüche

Ein versuchter Einbruch ereignete sich vergangene Nacht in der Leipziger Straße in Hessisch Lichtenau in eine Pizzeria. Unbekannte versuchten die Tür des Kühlhauses aufzuhebeln und richteten dabei einen Sachschaden von 150 EUR an. Ein Öffnen der Tür gelang jedoch nicht.

In den Kindergarten "Forellenfänger" in der Klappallee in Hessisch Lichtenau dagegen konnten der/ die Täter vergangene Nacht vier Packungen Kaffee entwenden. Weiterhin wurde eine Packung Schokoküsse aus dem Kühlschrank entnommen, jedoch auf dem Tisch des Aufenthaltsraumes zurückgelassen.

In der Nacht vom 13./14.04.14 drangen unbekannte Täter in das Vereinshaus "Uganda Team" im Kleinen Felde in Witzenhausen ein. Die Täter gingen mehrere Türen gewaltsam an, durchwühlten die Schränke, warfen befüllte Kartons um und verursachten dadurch einen Sachschaden von ca. 1000 EUR. Nach ersten Feststellungen fehlt eine fünf-Liter-Bierdose.

Hinweise nimmt in allen Fällen die Eschweger Kripo unter 05651/9250 entgegen.

Streunender Hund

Um 06.50 Uhr wird eine herrenlose Hündin (Huskymischling) im Bereich der Laderampe des Tegut-Marktes in der Bahnhofstraße in Eschwege gemeldet. Erste Versuche die Hündin einzufangen schlugen fehl. Ein durch eine Tierärztin zur Verfügung gestelltes Betäubungsmittel, dass in Lebensmitteln der Fa. Tegut dem Hund verabreicht wurde, zeigte zunächst nicht die gewünschte Wirkung. Anschließend lief die Hündin durch den Straßenverkehr über den Schlossplatz in Richtung Stadtmitte, Stad und Brückenstraße auf ein Gartengrundstück. Letztlich gelang es einem Tierarzt dem zunehmend schläfrig werdenden Hund mit einer Schlinge zu sichern, so dass er dem Tierheim zugeführt und um 11.00 Uhr dann der Halterin übergeben werden konnte.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell