Polizei Eschwege

POL-ESW: Mehrere Einbrüche im Kreisgebiet

Eschwege (ots) - In der vergangenen Nacht waren mehrere Gaststätten/ Hotels das Ziel von Einbrechern im Kreis.

Ein Einbruch ereignete sich in eine Gaststätte in der Berliner Straße in Großalmerode. Um 03.15 Uhr wurde der Einbruch bemerkt und per Notruf gemeldet, wobei noch zwei Täter gesehen wurden. Diese hatten die Eingangstür aufgehebelt, um in den Gebäudekomplex mit mehreren Gaststätten einzudringen. In den Räumen des Imbisses wurde ein Geldspielautomat aufgehebelt und die Geldkassette gestohlen. Eine Fahndung nach den Tätern verlief negativ.

Aus Bad Sooden-Allendorf werden weitere Einbrüche gemeldet.

Betroffen war ein Hotel in der Westerburgstraße. Die Täter lösten beim Eindringen in das Haus die Alarmanlage aus, worauf sie vom Tatort flüchteten. Sachschaden: 1500 EUR.

In ein weiteres Hotel wurde in der Hardtstraße eingebrochen. Hier gelang es den Tätern einen kleinen Tresor zu entwenden, in der sich Bargeld und Schlüssel der Schließanlage befanden. Der angerichtet Sachschaden beträgt ca. 3000 EUR.

Ein Kellnerportmonee erbeuteten die Täter aus einem Hotel am Schwanenteich, nachdem ein Kellerfenster aufgebrochen wurde. Schaden: ca. 300 EUR.

In Ellershausen drangen die Täter gewaltsam in die Räume einer Gaststätte ein, wo sie einen kleinen Tresor mit Wechselgeld entwendeten.

Ein Geldspielautomat sowie ein Sparfachkasten war das Ziel von Einbrechern, die vergangene Nacht in eine Gaststätte in der Soodener Straße in Eschwege-Eltmannshausen eingedrungen waren. Hierzu wurde zuvor ein Fenster aufgehebelt, um in den Gastraum einzusteigen.

Nach ersten Ermittlungen begannen die Täter ihre Einbrüche in Eltmannshausen. Über Bad Sooden-Allendorf endete die Diebestour in Großalmerode. Die Täter waren vermutlich mit einem Pkw Limousine unterwegs. Es soll sich um zwei männliche Täter von schlanker Figur handeln. Beide sollen ca. 180 cm groß sein.

Um weitere Hinweise bittet die Eschweger Kripo unter 05651/9250.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: