Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 20.02.14 (2)

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfall

Um 09.02 Uhr befuhr ein 72-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege den Kaufland-Parkplatz in Eschwege und beabsichtigte nach links auf den Zubringer zur Thüringer Straße abzubiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem vorfahrtsberechtigten Pkw einer 57-jährigen aus der Gemeinde Meißner. Schaden: 1500 EUR.

Sachbeschädigung

Die Stadt Bad Sooden-Allendorf zeigt an, dass in den vergangenen Wochen (06. - 12.02.14) durch unbekannte Täter entlang der Zaunanlage zum Eilse-Stadion neun frisch gepflanzte Pappeln abgeschnitten wurden. Dadurch entstand der Stadt ein Schaden von 500 EUR. Hinweise: 05652/92146.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfall

Um 07.30 Uhr befuhr heute Morgen ein 18-jähriger Pkw-Fahrer aus Hessisch Lichtenau die B 7 von Eschwege kommend in Richtung Hessisch Lichtenau. Aus Richtung der BAB 44 kam ihm ein 29-jähriger Pkw-Fahrer aus Schechingen entgegen. Im Kurvenbereich (Anschlusstelle Ost) geriet der 18-jährige mit seinem Pkw ins Rutschen, wodurch es zur Kollision mit dem entgegenkommenden Pkw kam. Sachschaden: 4500 EUR.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: