Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 23.01.14

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um kurz nach Mitternacht kollidierte gestern Nacht eine 46-jährige Pkw-Fahrerin aus Waldkappel mit einem Reh, als sie in Richtung Friemen unterwegs war. Das Reh lief anschließend weiter; am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 500 EUR.

Eine Unfallflucht ereignete sich gestern zwischen 10.40 Uhr und 15.00 Uhr im Langer Weg in Bad Sooden-Allendorf. In dieser Zeit wurde ein am Fahrbahnrand geparkter silberner VW Golf im Heckbereich angefahren und beschädigt. An dem Golf entstand ein Schaden von ca. 1500 EUR. Hinweise auf den Flüchtigen nimmt die Polizei in Bad Sooden-Allendorf unter 05652/92146 entgegen.

Sachbeschädigung; Diebstahl

Im Amselweg in Meißner-Abterode wurden in den Nachmittagsstunden des 21.01.14 drei Sommerreifen aus einer Garage entwendet, die an der Wand aufgehängt waren. Dabei handelt es sich um 195/45R16 Reifen der Marke Pirelli, die auf Leichtmetallfelgen aufgezogen waren. Schaden: 250 EUR.

Aus einem Klassenraum in der Anne-Frank-Schule wurde am gestrigen Mittwoch, zwischen 10.00 Uhr und 11.00 Uhr, die Geldbörse eines Schülers gestohlen. In dieser befand sich Schülerjahresfahrkarte, der Büchereiausweis und etwas Bargeld. Schaden: 45 EUR.

Fahren unter Drogeneinfluss

Bei einer Kontrolle am gestrigen Abend, um 19.45 Uhr, wurde ein 21-jähriger aus der Gemeinde Meinhard in seinem Pkw angehalten. Dabei ergab sich der Verdacht auf Konsum illegaler Drogen, was der durchgeführte Test (THC-Cannabis) bestätigte. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfall

Um 19.10 Uhr befuhr gestern Abend ein 55-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Wehretal die L 3147 von Hollstein kommend in Richtung B 7. An der Einmündung beabsichtigte er nach rechts abzubiegen, musste verkehrsbedingt jedoch anhalten. Dies bemerkte der nachfolgende 65-jährige, der ebenfalls aus der Gemeinde Wehretal kommt, zu spät und fuhr mit seinem Pkw auf. Es entstand ein Sachschaden von ca. 13.000 EUR.

Diebstahl, Sachbeschädigung

Auf dem Gelände des ehemaligen Freibades in Hessisch Lichtenau wurde mittels eines Hebelwerkzeuges versucht die Tür eines Bürogebäudes der Jugendförderung der Stadt Hessisch Lichtenau aufzubrechen, wodurch ein Schaden von 250 EUR entstand. Ein Eindringen gelang nicht. Die Tat ereignete sich zwischen dem 18.12.13 und dem 21.01.14. Hinweise: 05602/93930.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: