Polizei Homberg

POL-HR: Homberg: Jäger mit Schussverletzung ins Krankenhaus

Homberg (ots) - Freitag, 10.11.2017, 09:30 Uhr

Am Morgen wurde in der Feldgemarkung zwischen Lützelwig und Casdorf im Rahmen der Jagdausübung ein Mann durch einen Schuss verletzt. Er wird derzeit im Krankenhaus behandelt.

Nach derzeitigen Erkenntnissen übten gegen 09:30 Uhr drei Jäger in der Feldgemarkung zwischen Lützelwig und Casdorf die Jagd aus. Bei der Erlegung eines Wildschweins erlitt einer der Jäger, ein 68 jähriger Homberger eine Schussverletzung. Der Verletzte wird derzeit im Krankenhaus behandelt, Lebensgefahr besteht nicht. Die Umstände, die zu der Verletzung des Mannes führten, werden durch die Polizei untersucht.

Weitere Angaben können zurzeit nicht gemacht werden. Es wird nachberichtet.

Philipp Eifert, POK, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de
Polizeipräsidium Nordhessen

Original-Content von: Polizei Homberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Homberg

Das könnte Sie auch interessieren: