Polizei Homberg

POL-HR: Melsungen - Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild und Zeugenaufruf (Folgemeldung der Pressemitteilung vom 03.07.2017, 14:56 Uhr)

Phantombild vom Täter

Homberg (ots) - Melsungen Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild und Zeugenaufruf Delikt: Verdacht der versuchten Vergewaltigung mit Freiheitsberaubung Tatzeit: 02.07.2017, 21:55 Uhr Die Polizei fahndet nach versuchter Vergewaltigung einer 18-Jährige Melsungerin nach dem Täter. Nach den Angaben des Opfers konnte ein Phantombild erstellt werden. Das Opfer hat den Täter wie folgt beschrieben: ca. 20 - 25 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 m groß, kräftige breit gebaute Figur mit leichtem Bauchansatz, dunkelblonde kurz geschnittene Haare (Igelschnitt), rundes Gesicht, trug Dreitagesbart. Bei dem Tatfahrzeug soll es sich um einen relativ neuen dunklen Klein-Pkw (5-Türer) gehandelt haben, der eine getönte Heckscheibe und getönte hintere Seitenscheiben hatte. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740. Insbesondere bitte die Kriminalpolizei darum, dass sich die Passanten melden, die den Täter dazu veranlasst haben, sich zu ihnen umzudrehen und so dem Opfer die Fluchtmöglichkeit ermöglicht haben. Schulz, PHK - Pressesprecher -

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de
Polizeipräsidium Nordhessen

Original-Content von: Polizei Homberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Homberg

Das könnte Sie auch interessieren: