Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Homberg

02.09.2016 – 10:23

Polizei Homberg

POL-HR: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Marburg und der Polizeidirektion Schwalm-Eder vom 02.09.2016 Aufklärung einer Einbruchserie - Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Homberg (ots)

Frielendorf Aufklärung einer Diebstahls- und Einbruchserie - 30-jähriger Tatverdächtiger in Untersuchungshaft Tatzeit: 21.07.2016 - 29.08.2016 Ein 30-jähriger Frielendorfer konnte am Montagabend als Tatverdächtiger einer Diebstahls- und Einbruchserie im Bereich Frielendorf festgenommen werden. Er steht im Verdacht in den letzten Wochen insgesamt 17 Straftaten, vorrangig Diebstähle und Einbrüche, begangen zu haben. Seit dem Juli 2016 häuften sich im Bereich Silbersee die Diebstähle aus Wohn- und Ferienhäuser, wobei die Einbrecher meist gekippte Fenster oder nicht abgeschlossenen Haustüren öffneten und sich so Zutritt zu den Häusern verschafften. Neben Laptops zählten insbesondere Geldbörsen und Handtaschen zum Diebesgut. In einem Fall wurde mit einer so entwendeten EC-Karte anschließend mehrere hundert Euro an einem Geldautomaten abgehoben. Am Montag erhielt die Polizei schließlich einen Zeugenhinweis auf einen 30-Jährigen aus Frielendorf, der Diebesgut im Besitz haben sollte. Bei einer anschließenden Durchsuchung der Wohnung des 30-Jährigen in wurde zahlreiches Diebesgut aufgefunden. Dieses konnte mehreren Straftaten zugeordnet werden. Der Beschuldigte selbst konnte in der Nacht zu Dienstag von Polizeibeamten in seiner Wohnung festgenommen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Marburg wurde der 30-Jährige am Dienstag der Haftrichterin beim Amtsgericht in Schwalmstadt vorgeführt. Diese erließ antragsgemäß einen Untersuchungshaftbefehl. Der Beschuldigte befindet sich nunmehr in der Justizvollzugsanstalt. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Die Staatsanwaltschaft Marburg und die Polizeidirektion Schwalm Eder können damit einen weiteren großen Ermittlungserfolg im Bereich der Wohnungs- und Geschäftsraumeinbrüche verzeichnen: Bereits im Februar 2016 wurden nach umfangreichen Ermittlungen mehrere verdächtige Personen in der Region Schwalmstadt festgenommen, von denen jedenfalls eine im dringenden Tatverdacht steht, sowohl in Wohnhäuser, wie aber auch in Praxis- und Geschäftsräume eingebrochen zu sein. Die Beschuldigten befinden sich seitdem in Untersuchungshaft und müssen sich wegen dieser und weiterer Delikte derzeit vor der Großen Strafkammer des Landgerichts Marburg verantworten.

Staatsanwalt Christian Konrad Hartwig, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Marburg

Markus Brettschneider, Pressesprecher der Polizeidirektion Schwalm-Eder

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de
Polizeipräsidium Nordhessen

Original-Content von: Polizei Homberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Homberg