Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Verkehrsunfall auf der A40 Richtung Duisburg#fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - Heute um 14.30 Uhr kam es auf der A40 in Fahrtrichtung Duisburg vor der Abfahrt ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

20.01.2016 – 08:02

Polizei Homberg

POL-HR: Melsungen: Raubüberfall auf Tankstelle - zwei unbekannte Täter flüchtig

Homberg (ots)

Melsungen Raubüberfall auf Tankstelle Tatzeit: 20.01.2016, gg. 05:00 Uhr Heut Morgen kam es in der Fritzlarer Straße zu einem Raubüberfall auf eine Tankstelle. Zwei unbekannte Täter betraten die Tankstelle und bedrohten die Angestellte mit einer Schusswaffe. Sie fesselten die Angestellte und entwendeten aus der Tankstelle eine größere Menge an Zigarettenstangen, welche sie in zwei Müllsäcke verpackten, sowie einen unbekannten Bargeldbetrag. Die Täter flüchteten aus der Tankstelle in unbekannte Richtung. Im Zusammenhang mit der Tat könnte ein dunkler Pkw Audi stehen, welcher im Bereich der Fritzlarer Straße aufgefallen war. Beide Täter sind männlich und haben eine schlanke Figur. Der erste Täter, welcher auch die Schusswaffe mitführte, ist ca. 170 cm groß. Er trug eine dunkle blousonartige schwarze Jacke evtl. mit Kapuze, blaue Jeans, weiße Turnschuhe, schwarze Strickmütze und er war mit einem türkis/ blauen Tuch vor dem Gesicht maskiert. Der zweite Täter ist ca. 175 cm groß und er trug eine etwas längere schwarze Jacke mit einem Emblem auf der linken Brustseite und einem Aufnäher/ Etikett auf dem rechten Arm. Die Jacke hat eine Kapuze mit einem hellen Karomuster. Weiterhin trug er eine schwarze Hose, schwarze Sportschuhe und eine schwarze Strickmütze. Er war ebenfalls mit einem türkis/blauen Tuch vor dem Gesicht maskiert. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg, unter Tel.: 05681/774-0 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher-

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de
Polizeipräsidium Nordhessen

Original-Content von: Polizei Homberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Homberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Homberg