Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-MG: Person stürzt in Container

Mönchengladbach-Neuwerk, 22.03.2019, 13:12 Uhr, Senefelderstraße (ots) - Die Feuerwehr wurde am Mittag zu ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

16.10.2014 – 15:26

Polizei Homberg

POL-HR: Gemarkung Fritzlar: Ablagerung von Asphalt Abbruch.

POL-HR: Gemarkung Fritzlar: Ablagerung von Asphalt Abbruch.
  • Bild-Infos
  • Download

Homberg (ots)

Pressemitteilung der Polizeidirektion Schwalm-Eder vom 16.10.2014

Gemarkung Fritzlar Ablagerung von Asphalt Abbruch

Unbekannte Täter haben im Verlauf der vergangenen Wochen bei Rothhelmshausen ca. 70 Kubikmeter Asphalt Abbruch im Bereich des Kieswerkes Eiertanz und in Seitenwegen entlang der Kreisstraße 75 abgelagert. Die Ablagerungen wurden am 10. Oktober bemerkt. Durch das Ordnungsamt der Stadt Fritzlar wurden die Ablagerungen bei der Polizeistation Fritzlar angezeigt. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des unerlaubten Umgangs mit gefährlichen Abfällen eingeleitet. Im Rahmen einer Begehung des Gebietes wurden bislang insgesamt 7 Ablagerungsstellen festgestellt. Es handelt sich offensichtlich um den Abbruch einer Asphaltdecke. Neben Asphaltplatten, die bis zu ca. 10 cm stark sind, befinden sich auch Splitt und teilweise Reste von Beton in den Schutthaufen. Auf einigen Asphaltstücken sind weiße Markierungen, ähnlich Fahrbahnmarkierungen zu erkennen. Die Polizei bittet um Hinweise, woher die Ablagerungen stammen könnten bzw. wer den Schutt dort abgekippt haben könnte. Hinweise bitte an die Polizei in Fritzlar, Tel. 05622/99660.

Anlage: Fotos

Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag Reinhard Giesa Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44149 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de
Polizeipräsidium Nordhessen

Original-Content von: Polizei Homberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Homberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung