Polizei Homberg

POL-HR: Wabern: Wohnhausbrand - Folgemeldung

Homberg (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Kassel und der Polizeidirektion Schwalm-Eder vom 08.07.2014

Wabern Wohnhausbrand - Folgemeldung Brandzeit: Sonntag, 06.07.2014, 04:25 Uhr

In der Nacht zu Sonntag kam es in der Landgrafenstraße in Wabern zum Brand eines Mehrfamilienhauses (die Polizei berichtete). Zum Zeitpunkt des Brandausbruches befanden sich 8 Bewohner, darunter drei Kinder, es handelt sich um eine türkisch stämmige Familie, in dem Gebäude. Im Erdgeschoss des Hauses befindet sich ein Gastronomiebetrieb. Alle Personen konnten das Haus unverletzt verlassen. Die Regionale Kriminalinspektion Homberg hatte noch in der Nacht die Ermittlungen zur Feststellung der Brandursache vor Ort aufgenommen. Die Ermittlungen wurden am Montag unter Hinzuziehung von Brandursachenermittlern des Hessischen Landeskriminalamtes fortgesetzt. Bei den Untersuchungen der Brandstelle konnten Feststellungen getroffen werden, die auf eine Brandstiftung hindeuten. Die Auswertung der gesicherten Spuren und Befunde dauern an, so dass weitere Einzelheiten zurzeit nicht mitgeteilt werden können. Die Höhe des durch den Brand entstandenen Sachschadens wird auf mindestens 350.000 Euro geschätzt. Das Haus ist unbewohnbar. Die Bewohner wurden von verschiedenen anderen Familienmitgliedern aufgenommen.

Dr. Götz Wied Staatsanwaltschaft Kassel Pressesprecher

Reinhard Giesa Polizeidirektion Schwalm-Eder Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44149 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de
Polizeipräsidium Nordhessen

Original-Content von: Polizei Homberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Homberg

Das könnte Sie auch interessieren: