Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-E: Essen: Öffentlichkeitsfahndung nach Diebesduo - Fotos

Essen (ots) - 45141 E.-Frillendorf: Mit Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Frau und ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

25.04.2019 – 15:51

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Alarmanlage schlägt Einbrecher in Helsa in die Flucht: Kripo bittet um Hinweise

Kassel (ots)

Helsa (Landkreis Kassel):

Eine ausgelöste Alarmanlage störte am heutigen frühen Donnerstagmorgen bei einem Einbruch in eine Gaststätte in Helsa-Eschenstruth die unbekannten Täter, sodass sie keine Beute machten und flüchteten. Die für Einbrüche zuständigen Ermittler des Kommissariats 21/22 der Polizei Kassel erbitten nun Zeugenhinweise.

Die unbekannten Täter öffneten zunächst mit mitgebrachtem Werkzeug gewaltsam eine Tür zu der Gaststätte in der Straße "Waldhof". Nachdem sie im Inneren des Lokals eine weitere Tür, die zum Gastraum führt, brachial angegangen waren, löste gegen 3 Uhr die Alarmanlage aus. Der laute Alarm schlug die Täter offenbar in die Flucht. Unerkannt flüchteten die Einbrecher in unbekannte Richtung. Sie erbeuteten nichts, verursachten aber an den beiden Türen einen erheblichen Schaden in Höhe von rund 2.000 Euro.

Die weiteren Ermittlungen führt das K 21/22 der Polizei Kassel. Die Ermittler bitten Zeugen, die etwas Verdächtiges im Bereich "Waldhof" in Helsa beobachtet haben oder Täterhinweise geben können, sich bei der Kasseler Polizei unter Tel. 0561 - 9100 zu melden.

Ulrike Schaake Pressestelle Tel. 0561 - 910 1020 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell