Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

28.02.2019 – 20:07

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Folgemeldung zum Unfall im Sommerweg: 56 Jahre alte Frau lebensgefährlich verletzt

Kassel (ots)

(Beachten Sie bitte auch unsere heute, um 15:55 Uhr, unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4206088 veröffentlichte Pressemitteilung zu dem Unfall.)

Bei der Fußgängerin, die heute Nachmittag bei einem Verkehrsunfall in der Kasseler Unterneustadt lebensgefährlich verletzt wurde, handelt es sich um eine 56 Jahre alte Frau aus Kassel. Nach den ersten Ermittlungen der Beamten des Polizeireviers Ost zum Unfallhergang hatte der aus Kassel stammende 26 Jahre alte Fahrer eines Sprinters beim Rückwärtsfahren die Fußgängerin aus noch unbekannten Gründen übersehen und erfasst. Sie geriet in der Folge unter das Fahrzeug und erlitt dabei die lebensgefährlichen Verletzungen.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs haben die Beamten des Polizeireviers Ost einen Gutachter eingeschaltet. Dieser hatte bereits am Nachmittag seine Arbeiten an der Unfallstelle, die sich im Bereich einer vom Sommerweg in Richtung Platz der Deutschen Einheit abgehenden Zufahrt zu einem größeren Gelände befindet, aufgenommen und mittlerweile abgeschlossen. Zudem wurde der Kleintransporter für die weiteren Ermittlungen sichergestellt.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 0561-910 0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit
Pressestelle
Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung