Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

20.12.2018 – 12:29

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Einbrecher schlägt zweimal in Hannah-Arendt-Straße zu: Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots)

Zweimal zugeschlagen hat am gestrigen Mittwoch ein bislang unbekannter Einbrecher in der Hannah-Arendt-Straße im Kasseler Stadtteil Oberzwehren. Der Täter war vermutlich am späten Nachmittag, möglicherweise im Schutz der frühen Dämmerung, in zwei Häuser in der Straße eingebrochen und hatte Bargeld sowie Schmuck erbeutet. Die Ermittler des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo suchen nun nach Zeugen, die in der Hannah-Arendt-Straße oder umliegenden Straßen verdächtige Personen beobachtet haben und Hinweise auf den Einbrecher geben können.

In einem der beiden Fälle kann die Tatzeit auf den Zeitraum zwischen 16:00 und 18:30 Uhr eingegrenzt werden. Der Einbrecher hatte die Terrassentür auf der Rückseite des Einfamilienhauses gewaltsam aufgehebelt und war so in das Gebäude gelangt. Dort durchsuchte er mehrere Schränke nach Wertsachen und flüchtete mit Bargeld und Goldschmuck in bislang unbekannte Richtung. Im zweiten Fall kann die Tatzeit zwar nur auf die Abwesenheit der Bewohner zwischen 12:00 und 18:45 Uhr eingegrenzt werden, der Einbruch dürfte aber durch ein und denselben Täter begangen worden sein und voraussichtlich auch in enger zeitlicher Nähe zu dem anderen Fall stehen. Auch hier war auf die gleiche Weise eine Tür von außen mit einem Werkzeug aufgehebelt worden und der Einbrecher so ins Haus gelangt. Bei der Tür handelt es sich um die Balkontür. Der Unbekannte war offenbar zuvor über das Eisengestell eines Pavillons auf den Balkon geklettert. In dem Haus suchte er ebenfalls in mehreren Schränken nach Wertsachen. Über das, was er dabei möglicherweise erbeutete, müssen sich die Bewohner nun noch einen genauen Überblick verschaffen. Vermutlich wieder über den Balkon war der Einbrecher anschließend aus dem Haus in unbekannte Richtung geflüchtet.

Die Ermittler des K 21/22 bitten Zeugen, die in der Hannah-Arendt-Straße oder umliegenden Straßen gestern Nachmittag verdächtige Personen beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung