Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

19.12.2018 – 14:20

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Betrunkener bringt Betrunkene mit Auto zu ihrem Wohnmobil: Frau baut Unfall und wird leicht verletzt

Kassel (ots)

Ihren Augen nicht trauen wollten am gestrigen Dienstagabend zwei Zeugen auf einem Parkplatz in der Fuldaaue in Kassel. Sie beobachteten wie ein offenbar stark betrunkener Autofahrer eine scheinbar ebenso betrunkene Frau auf einem der dortigen Parkplätze herausließ, die Dame dann zu einem dort abgestellten Wohnmobil ging und ihrerseits die Fahrt antrat. Vermutlich auf Grund der starken Alkoholisierung, ein Atemalkoholtest ergab später einen Wert von rund 1,6 Promille, endete das Unterfangen entsprechend bereits nach wenigen Metern vor einem Baum. Die aus Eschwege stammende 39 Jahre alte Fahrerin des Wohnmobils, die derzeit keinen festen Wohnsitz hat, wurde bei dem Unfall leicht verletzt und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Sowohl sie als auch der 60-jährige Kasseler, der die Frau zuvor mit seinem Kleinwagen zu dem Parkplatz gebracht hatte, mussten anschließend Blutentnahmen über sich ergehen lassen und sich nun wegen Trunkenheit sowie Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Die Zeugen alarmierten gestern gegen 19:10 Uhr über den Notruf 110 die Kasseler Polizei. Sie hatten unmittelbar zuvor den Frontalzusammenstoß der Wohnmobilfahrerin mit dem Baum beobachtet. Die Beamten der Leitstelle des Polizeipräsidium Nordhessen entsandten sogleich eine Streife des dort zuständigen Polizeireviers Ost und Rettungskräfte an die Unfallstelle. Wie sich dort herausstellen sollte, war die 39-Jährige mit ihrem Fiat Wohnmobil älteren Modells so vor den Baum gefahren, dass an ihrem Fahrzeug ein Totalschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro entstanden war. Auch der Baum war beschädigt worden. Diesen Schaden beziffern die Beamten auf weitere ca. 1.500 Euro. Den 60-jährigen Kasseler nahmen die Beamten auf Grund der Zeugenaussagen ebenfalls noch im Bereich des Parkplatzes fest. Auch bei ihm bestätigte sich die von den Zeugen gemachte Beobachtung hinsichtlich einer starken Alkoholisierung. Er musste die Streife anschließend wegen der Blutentnahme mit zur Dienststelle begleiten, wo die Beamten auch seinen Führerschein sicherstellen.

Die weiteren Ermittlungen gegen Fahrerin und Fahrer werden nun bei der Ermittlungsgruppe bei dem Polizeirevier Ost geführt.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel