Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

21.11.2018 – 15:37

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Hofgeismar (Landkreis Kassel): Auto gerät nach Unfall in Brand; Fahrer leicht verletzt und B80 kurzzeitig voll gesperrt

Kassel (ots)

Am heutigen Mittwochmorgen ereignete sich auf der B80, zwischen Veckerhagen und Gieselwerder, ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Bei einem Abbiegevorgang prallten die beiden Fahrzeuge, ein Hyundai Getz und ein Citroen C4, zusammen und die Fahrer verletzten sich leicht. Der Citroen fing dabei Feuer und musste gelöscht werden. Die Bundesstraße war für etwa eine Stunde voll gesperrt.

Gegen 7:15 Uhr krachte es auf der B80 in Fahrtrichtung Bad Karlshafen, kurz nach Veckerhagen. Der 22-jährige Citroenfahrer befuhr die Bundesstraße in Richtung Hann. Münden. Die 50-jährige Fahrerin des Hyundai fuhr in entgegengesetzter Richtung und bog von der Bundesstraße nach links auf eine Grundstückseinfahrt ein. Wie die Beamten der Polizeistation Hofgeismar berichten, übersah sie dabei vermutlich den Citroen und prallte mit diesem zusammen. Der Wagen des 22-Jährigen geriet sofort in Brand. Glücklicherweise verletzten sich die Fahrer nur leicht und konnten sich selbstständig aus den Autos retten. Die vor Ort eintreffenden Brandbekämpfer der Feuerwehr Reinhardshagen löschten das in Flammen stehende Fahrzeug. Die Verletzten kamen ins Krankenhaus und die total beschädigten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Sowohl eine Schutzleitplanke, als auch der Asphalt trugen ebenfalls leichte Schäden davon. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 13.000 Euro. Die B80 war für die Dauer der Bergungs- und Abschleppmaßnahmen voll gesperrt, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam.

Die Polizeistation Hofgeismar hat nun die weiteren Ermittlungen, insbesondere zur genauen Unfallursache und dem Unfallhergang, übernommen.

Monique Düker Pressesprecherin Tel. 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell