Das könnte Sie auch interessieren:

BPOL-HH: Reeperbahn: Erhebliche Widerstandshandlungen gegen Bundespolizisten-

Hamburg (ots) - Am 05.01.2019 gegen 02.30 Uhr mussten Bundespolizisten einen alkoholisierten Mann (m.23) unter ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

FW Borgentreich: Brand einer Maschinenhalle in Borgholz. Hoher Sachschaden. 4 Personen wurden verletzt.

Borgentreich (ots) - Die Feuerwehr der Stadt Borgentreich wurden am 12.01.2018 um 20:09 Uhr zu einem Brand nach ...

31.10.2018 – 16:37

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Trickbetrüger jubelt Geschäftsmann gefälschte Goldmünze unter: Polizei bittet um Hinweise

Kassel (ots)

Ein bislang unbekannter Trickbetrüger hat am gestrigen Dienstagmittag einem Kasseler Geschäftsmann eine gefälschte Goldmünze untergejubelt und dafür 1.000 Euro kassiert. Die Ermittler des für Betrugsdelikte zuständigen Kommissariat 23/24 der Kasseler Kripo suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf den etwa 1,80 Meter großen, ca. 40 Jahre alten Täter mit kräftiger Statur und südosteuropäischem Äußeren geben können.

Der Mann hatte dem Geschäftsmann in der Treppenstraße gegen 11 Uhr zunächst eine echte Krügerrand Goldmünze zum Kauf angeboten. Nachdem man sich auf einen Betrag von etwa 1.000 Euro geeinigt hatte, folgte der Austausch von Bargeld gegen Münze. Unbemerkt war es dem dreisten Betrüger aber zuvor gelungen, die echte Goldmünze gegen eine minderwertige Fälschung auszutauschen. Mit den 1.000 Euro verließ er daraufhin das Geschäft und flüchtete in unbekannte Richtung. Der Geschäftsmann bemerkte den Schwindel wenig später und rief die Polizei. Die Fahndung nach dem Betrüger verlief anschließend ohne Erfolg.

Die Ermittler des K 23/24 bitten Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel