Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

29.10.2018 – 15:46

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Brand mit schwer verletzter Bewohnerin: Ermittler gehen von Unglücksfall aus

Kassel (ots)

Am Freitagabend, gegen 18:20 Uhr, kam es zum Brand im Zimmer einer Bewohnerin einer diakonischen Wohnstätte in Kassel-Wehlheiden. Die 57-Jährige aus Kassel, deren Kleidung Feuer gefangen hatte, wurde dabei schwer verletzt und musste später in eine Spezialklinik verlegt werden. Sie soll sich nach letzten Kenntnissen in einem kritischen Zustand befinden. Pflegekräfte der Einrichtung an der Kohlenstraße waren durch den Rauchmelder auf das Feuer aufmerksam geworden und konnten die Flammen löschen. Sie alarmierten daraufhin Rettungskräfte und Polizei. Ein Gebäudeschaden war nicht entstanden. Die mit den Ermittlungen zur Ursache des Feuers betrauten Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo gehen derzeit von einem tragischen Unglücksfall aus, der von der als Raucherin bekannten Bewohnerin vermutlich selbst ausgelöst worden war. Hinweise auf ein Fremdverschulden oder einen technischen Defekt haben sich nicht ergeben.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel