Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Polizeistreife nimmt Autoaufbrecher fest: 28-Jähriger in U-Haft

Kassel (ots) - Beamten des Polizeireviers Süd-West gelang am gestrigen Mittwoch im Kasseler Stadtteil Brasselsberg die Festnahme eines 28-Jährigen aus Kassel, der im dringenden Tatverdacht steht, kurz zuvor in zwei Autos eingebrochen zu sein. Der Tatverdächtige war zuvor von einer Autobesitzerin überrascht worden, als er in ihrem geparkten Wagen saß. Für den Einstieg hatte der Täter das Cabriolet-Dach des Audi A 5 aufgeschlitzt. Nach Vorführung beim Amtsgericht Kassel ordnete ein Haftrichter die U-Haft für den Serienstraftäter an.

Wie die Ermittler des für Aufbrüche zuständigen K21/22 der Kasseler Kripo berichten, ereignete sich der Einbruch in das Cabriolet gegen 8:30 Uhr. Zu dieser Zeit überraschte die Autobesitzerin den Täter im Wageninneren. Der Audi stand in einer unverschlossenen Garage in der Schwengebergstraße. Als Opfer und Täter zusammentrafen, flüchtete der Mann vom Tatort. Nachdem das Opfer die Polizei alarmiert hatte, fahndeten sofort mehrere Funkstreifen im Bereichs des Tatortes. Nur kurze Zeit später entdeckten die Beamten des Baunataler Reviers den Tatverdächtigen zwischen zwei geparkten Autos im Blütenweg. Der Flüchtige hatte sich noch versucht zu verstecken, indem er zwischen den Autos hockte. Bei seiner Durchsuchung fanden die Polizisten ein Teppichmesser und ein mobiles Navigationsgerät. Zeitgleich entdeckten die am Tatort eingesetzte Streife, dass der Täter ein Portemonnaie im Cabriolet zurückgelassen hatte. Es stellte sich nur kurze Zeit später heraus, dass dieses und das beim Tatverdächtigen aufgefundene Navi aus einem Diebstahl aus einem Mercedes in der Brasselsbergstraße stammten. Den 28-Jährigen, der bei der Polizei bereits in einer Vielzahl von Eigentums- und Drogendelikten in Erscheinung getreten ist, brachten die Beamten zunächst ins Gewahrsam, anschließend zum Haftrichter. Dem U-Haftbefehl folgte die Fahrt in die Justizvollzugsanstalt in Kassel-Wehlheiden.

Torsten Werner Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: