FW MG

FW-MG: Wohnungsbrand

Mönchengladbach Windberg, 20.10.2018; 22:31 Uhr, Annakirchstraße (ots) - Ein aufmerksamer Nachbar meldete am ...

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Forstfeld: Polizei sucht Zeugen, der den Verursacher eines Unfalls mit verletzter Rollerfahrerin im Forstbachweg fotografierte

Kassel (ots) - Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei suchen einen wichtigen Zeugen, der letzte Woche Mittwoch, den 6. Juni, einen Verkehrsunfall auf dem Forstbachweg beobachtete und offenbar den verursachenden Autofahrer an der Unfallstelle fotografiert hatte. Der Fahrer war kurz danach abgehauen und konnte bislang nicht ermitteln werden. Er war zuvor einer 46 Jahre alten Rollerfahrerin aufgefahren, die auf die Straße geschleudert und verletzt wurde.

Wie die Ermittler berichten, ereignete sich der Unfall am Mittwoch letzter Woche, gegen 16:30 Uhr, auf dem Forstbachweg, Ecke Heinrich-Steul-Straße. Die 46-jährige Rollerfahrerin aus Fuldabrück befuhr zu dieser Zeit den Forstbachweg in Richtung Ochshäuser Straße, als sie in Höhe der Einmündung verkehrsbedingt anhalten musste. Der unbekannte Fahrer des VW Golf V erkannte dies offenbar zu spät und fuhr auf den Roller auf. Nachdem sich ein Zeuge und der Fahrer zunächst um die verletzt auf der Straße liegende Frau gekümmert hatten, verließ der Verursacher unter einem Vorwand die Unfallstelle und flüchtete. Die Rollerfahrerin musste anschließend mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht werden.

Schwierige Ermittlungen; unbekannter Zeuge könnte weiterhelfen

Bei den Ermittlungen zu dem von verschiedenen Zeugen benannten Kennzeichen des VW Golfs konnte bislang kein konkreter Tatverdacht gegen eine bestimmte Person erlangt werden. Die Ermittlungen gestalten sich schwierig. Einer der Zeugen gab jedoch nun gegenüber den Beamten der Unfallfluchtgruppe an, dass ein anderer Mann den flüchtigen Autofahrer an der Unfallstelle fotografiert hatte, diese dann kurze Zeit später aber selbst verlassen haben soll.

Dieser unbekannte Zeuge, der den Ermittlern der Unfallfluchtgruppe bei der Aufklärung des Falls helfen könnte, wird nun gesucht. Er wird gebeten, sich unter der Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: