Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

08.06.2018 – 14:49

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Mitte: Wechsefallentrick beim Eis kaufen: Polizei bittet um Hinweise auf unbekannten Täter

Kassel (ots)

Ein bislang unbekannter Täter ergaunerte in der Kasseler Innenstadt am gestrigen Donnerstagnachmittag mit dem sogenannten Wechselfallentrick beim Eis kaufen einen zweistelligen Bargeldbetrag. Die Ermittler des für Betrugsdelikte zuständigen Kommissariats 23/24 der Kasseler Kripo bitten nun um Zeugen, die Hinweise auf den Trickbetrüger geben können.

Die Opfer des Betrugs gewordene Verkäuferin hatte den Schwindel kurz nach der Tat bemerkt und daraufhin die Polizei alarmiert. Wie sie gegenüber den zur Anzeigenaufnahme am Tatort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kasseler Kripo angab, kaufte der Täter gegen 13:35 Uhr an dem Kiosk am Opernplatz zunächst ein Eis für zwei Euro. Dieses zahlte er mit einem 50-Euro-Schein, gab dann jedoch vor, doch noch Kleingeld gefunden zu haben. Im weiteren Verlauf des Geldwechselns war es dem geschickten Betrüger gelungen, die Verkäuferin derart abzulenken, dass sie ihm einen zweistelligen Betrag zu viel aushändigte. Erst als der Unbekannte weg war, fiel ihr der Betrug auf.

Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 1,85 Meter großen Mann, Ende 20, mit südländischem Äußeren, schwarzen Haaren, schwarzem Vollbart und athletischer Figur gehandelt haben. Zur Tatzeit trug er eine Sonnenbrille, ein weißes Nike-Shirt und eine schwarze Hose.

Zeugen, die den Ermittlern des K 23/24 Hinweise auf den Trickbetrüger geben können, melden sich bitte unter der Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel