Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Nord: Gartenhütte brannte nieder: Polizei geht von Brandstiftung aus und bittet um Hinweise

Kassel (ots) - Am heutigen frühen Mittwochmorgen, gegen 00:30 Uhr, kam es zum Brand einer Gartenhütte in einem Kleingarten in der Wiener Straße. Eine Anwohnerin eines Nachbargartens, die in ihrer Hütte übernachtete, hatte den Feuerschein entdeckt und telefonisch die Feuerwehr alarmiert. Diese konnte den Brand löschen und ein Übergreifen auf eine benachbarte Gartenlaube verhindern. Die mitsamt ihrer Anbauten etwa zwanzig Quadratmeter große Holzhütte war durch das Feuer komplett zerstört worden. Die vor Ort eingesetzten Brandermittler gehen davon aus, dass der Brand fahrlässig oder vorsätzlich herbeigeführt wurde. Nach ersten vorsichtigen Schätzungen dürfte der entstandene Sachschaden bei rund 10.000 Euro liegen.

Die weiteren Ermittlungen werden die Beamten des für Brände zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kripo übernehmen. Sie bitten Zeugen, die möglicherweise Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Brand gemacht haben und Hinweise zu dem Fall geben können, sich unter Tel. 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Christian Salmen -Pressestelle- Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: