Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-STD: Zwei Schwerverletze bei Unfall auf der Landesstraße 111 in Stade

Stade (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es gegen 15:10 h in Stade auf dem Obstmarschenweg zwischen Stade und ...

13.05.2018 – 04:12

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel - Baunatal Verkehrsunfall mit einer Schwerverletzten und rund 16.000 Euro Sachschaden

Kassel (ots)

Am gestrigen Samstagsabend ereignete sich auf der Großenritter Straße (Kreisstraße 22) in Baunatal ein Verkehrsunfall, bei dem eine Frau schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Aufgrund der Rettungs - und Bergungsarbeiten war der Kreuzungsbereich der Großenritter Straße und der Landstraße 3218 für über eine Stunde gesperrt.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeirevier Süd-West berichten, befuhr gegen 22.50 Uhr ein 19jähriger mit seinem Fahrzeug die K 22, aus Baunatal-Hertingshausen kommend. Im Kreuzungsbereich zur L 3218 wollte er nach links in Richtung Edermünde abbiegen. Beim Abbiegevorgang übersah der 19jährige einen 24jährigen Fahrzeugführer, der die L 3218 aus Baunatal kommend, in Richtung Edermünde befuhr. Durch den Zusammenstoß kam das Fahrzeug des 24jährigen von der Fahrbahn ab, fuhr in den Straßengraben und überschlug sich dort. Die 27jährige Beifahrerin wurde hierbei schwer verletzt und musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Der 24jährige Fahrer blieb, ebenso wie der 19jährige Fahrer und sein 17jähriger Beifahrer aus dem anderen beteiligten Fahrzeug, unverletzt.

Die weiteren Unfallermittlungen werden beim Polizeirevier Süd-West geführt.

Rückfragen bitte an:
Jens Heine (PHK)
Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 0561-910 0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit
Pressestelle
Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel