PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

03.05.2018 – 11:43

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel - Habichtswald: Auto an Reithalle in Ehlen aufgebrochen: Hinweise auf schwarzen Mercedes ML Geländewagen; Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots)

Am gestrigen Mittwochabend kam es im Habichtswalder Ortsteil Ehlen zu einem PKW-Aufbruch, bei dem ein bislang unbekannter Täter mehrere Bankkarten entwendete. In unmittelbarer Nähe des Tatortes wurde ein schwarzer Mercedes ML Geländewagen mit WOH-(Wolfhagen) oder HOG-(Hofgeismar) Kennzeichen gesehen, dessen Heckscheiben abgedunkelt waren. Die für diesen Auto-Aufbruch zuständigen Beamten der Polizeistation Wolfhagen sind nun auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise auf den Mercedes und dessen Fahrzeugführer, geben können.

Die 51-jährige Halterin stellte ihren Volvo ordnungsgemäß gegen 19 Uhr vor der Reithalle in der Straße "Im Grund" ab. Als sie gegen 20 Uhr wieder wegfahren wollte, stellte sie fest, dass ein bislang unbekannter Täter die Beifahrerscheibe eingeschlagen und eine Mappe mit Bankkarten und Kontoauszügen entwendet hatte. Wie die vor Ort eingesetzten Beamten der Polizeistation Wolfhagen berichten, hatte eine Zeugin im Tatzeitraum in der Nähe des geparkten Volvo eine männliche Person beobachtet, die sie wie folgt beschreiben kann:

Mann, südeuropäische Erscheinung, etwa 20 - 25 Jahre alt, dunkle Haare (an den Seiten rasiert). Die Person war mit einer schwarzen Jacke und einer schwarzen langen Hose bekleidet und gehörte zu einem schwarzen Mercedes ML Geländewagen mit WOH- oder HOG-Kennzeichen und abgedunkelten Heckscheiben. Es ist nicht auszuschließen, dass das Fahrzeug und die Person mit der Tat in Verbindung stehen.

Deshalb bitten die Beamten der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Wolfhagen Zeugen, die Hinweise zu dem Fahrzeug oder der Person geben können, sich unter Tel. 05691 - 982900 zu melden.

Christian Salmen -Pressestelle- Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell