Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Wesertor: Bewohner überraschen Wohnungseinbrecher; Täter flüchtig; Polizei hofft auf Hinweise

Kassel (ots) - Am Montagabend ertappten Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Magazinstraße einen Einbrecher auf frischer Tat. Der bislang unbekannte Mann flüchtete zu Fuß in die Mönchebergstraße und lief diese nach links in Richtung Kurt-Wolters-Straße. Er entwendete einen Tablet-PC der Marke Lenovo. Weiteres bereitgestelltes Diebesgut ließ er zurück. Nun bitten die mit der Sachbearbeitung betrauten Beamten des K 21/22 der Kasseler Kriminalpolizei Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich bei der Kasseler Polizei zu melden.

Die vierköpfige Familie überraschte den Täter gegen 18:40 Uhr. Der Unbekannte kletterte nach bisherigen Erkenntnissen vom Hof des Mehrfamilienhauses aus auf den Balkon im ersten Obergeschoss. Dort hebelte er die gekippte Balkontür auf und verschaffte sich so Zugang zu der Mietwohnung. Der Mann durchsuchte sämtliche Räumlichkeiten nach Wertgegenständen. Wie die Bewohner bei der anschließenden Anzeigenerstattung gegenüber den am Tatort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes angaben, versteckte sich der Täter bei ihrer unerwarteten Rückkehr hinter der Tür eines Schlafzimmers. Er trat, als die Familie im Wohnungsflur stand, plötzlich aus dem Zimmer, stieß Vater und Tochter beiseite und flüchtete mit dem Tablet im Wert von rund 100 Euro. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach dem Unbekannten verliefen bislang ohne Erfolg.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Mann, osteuropäische Erscheinung, 20 - 30 Jahre alt, 1,80 - 1,90 Meter groß, schlanke sportliche Figur, helles Gesicht. Er soll blonde und, insbesondere an den Seiten, kurze Haare haben, die vermutlich nach oben gegelt waren. Bekleidet sei der Mann mit einem grauen Kapuzenpullover und einer grauen Hose sowie Sportschuhen gewesen.

Die weiteren Ermittlungen führen nun die für Einbrüche zuständigen Beamten des K 21/22 der Kasseler Kripo. Sie bitten Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht und den Täter möglicherweise gesehen haben, sich unter der Telefonnummer 0561 - 910 0 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Christian Salmen

   - Pressestelle - 

Tel.: 0561 / 910 - 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: