Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 22.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Glasscheiben bei Verbrauchermärkten, Tankstelle und Kiosk beschädigt ++ Carportbrand ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Übergriff auf Asylbewerber in Stralsund

Stralsund (ots) - Ein Vorfall, der sich bereits vor einem Jahr in Stralsund ereignet hat, lässt den Ermittlern ...

23.03.2018 – 20:23

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel Schwerer Verkehrsunfall auf der B 251 im Bereich Dörnberg Abschlussmeldung

Kassel (ots)

Wie bereits in der Erstmeldung berichtet, hatte sich auf der B 251 nahe Habichtswald-Dörnberg ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Die genaue Unfallzeit war 15.50 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen der aufnehmenden Beamten der Polizeistation Wolfhagen hat sich der Unfall wie folgt zugetragen: Zur Unfallzeit befuhren mehrere Pkw die B 251 aus Habichtswald-Dörnberg kommend in Richtung Kassel. Laut Zeugenangaben überholte ein älterer Audi A 8, dunkle Lackierung, diese Fagzeugkolonne und scherte, ca. 300 Meter vor dem Steinbruch Menke, vor dem Pkw einer 75-jährigen Frau aus Kassel ein. Durch diesen Umstand kam es bei der Fahrzeugführerin möglicherwiese zu einem unkontrollierten Fahrmanöver, in dessen Folge sie auf die Gegenfahrbahn geriet. Hier stieß sie mit dem Pkw einer 34-jährigen Frau aus Bad Zwesten zusammen. In der Folge schleuderte der Pkw der Kasselerin wieder auf den in Richtung Kassel führenden Fahrstreifen zurück, wo schließlich noch ein 59-jähriger Pkw-Fahrer aus Vellmar auf den Wagen der Kasselerin auffuhr. Die 75-jährige wurde mit Verdacht auf eine Schlüsselbeinfraktur in ein Kasseler Krankenhaus transportiert. Die 34-jährige Frau aus Bad Zwesten sowie ihr 38-jähriger Ehemann, der als Beifahrer im Wagen saß, erlitten schwerste Verletzungen und mussten aus ihrem Fahrzeug geborgen werden. Sie wurden in das Klinikum Kassel transportiert. Der Pkw-Fahrer aus Vellmar blieb unverletzt. Durch die Staatsanwaltschaft Kassel wurde zur Unterstützung bei der Ermittlung der Unfallursache ein Gutachter an die Unfallstelle beordert. Der entstandene Sachschaden wird auf 30 - 35 000,- EUR geschätzt. Die B 251 war bis 19.10 Uhr voll gesperrt. Zu dem möglicherweise am Unfall beteiligten Audi A 8 können die Zeugen keine weitergehenden Angaben machen. Der Fahrer bzw. die Fahrerin des Audi A 8 sowie mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Wolfhagen unter 05692-982900 zu melden.

Axel Rausch, EPHK Polzeiführer vom Dienst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 0561-910 0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit
Pressestelle
Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung