Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190221-3-K Personenfahndung nach schwerem Raub in Leverkusen-Steinbüchel

Köln (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera vom Tatort sucht die Kriminalpolizei Köln nach einem ...

POL-BO: Junge (12) aus Bochum vermisst - Zeugen gesucht!

Bochum (ots) - Seit dem gestrigen Donnerstag, 21. Februar, gegen 16.15 Uhr wird Szymon K. (12) aus Bochum ...

POL-PB: Polizei sucht unbekannte Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer ...

12.02.2018 – 09:27

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Alleinunfall auf spiegelglatter Fahrbahn: 39-Jähriger schwer verletzt ins Krankenhaus

Kassel (ots)

Am gestrigen späten Sonntagabend ereignete sich auf der Landesstraße 3219 zwischen Kassel und Baunatal ein Verkehrsunfall, bei dem ein 39-Jähriger schwer verletzt wurde. Er war gegen 23:40 Uhr mit seinem Wagen auf der Altenbaunaer Straße in Richtung Baunatal unterwegs und kam nach bisher ungeklärter Ursache auf winterglatter Fahrbahn nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfosten und prallte anschließend gegen einen Baum. Der 39-Jährige aus Kassel ist dabei schwer verletzt worden. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Kasseler Krankenhaus. An seinem Wagen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 3.000,- Euro. Der Mercedes musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Ein kleiner Hund, der ebenfalls im Wagen unterwegs war, wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West brachten diesen anschließend zu einer Angehörigen des Schwerverletzten.

Verdacht auf Alkoholkonsum

Auch wenn die Unfallursache bislang noch nicht eindeutig geklärt ist, könnte Alkohol im Blut des Fahrers für den Unfall gesorgt haben. Der 39-Jährige roch nach Alkohol. Ein Atemalkoholtest konnte auf Grund der Verletzung jedoch nicht durchgeführt werden. Die Blutprobe, die anschließend im Krankenhaus genommen wurde, muss nun Aufschluss geben. Mit der weiteren Sachbearbeitung sind Beamte des Polizeireviers Süd-West in Baunatal betraut.

Torsten Werner Pressesprecher Tel.: 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel