Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Stadt und Landkreis Kassel: Zwei Unfälle mit schwerverletzten Fußgängern am späten Nachmittag

Kassel (ots) - Am Freitagnachmittag wurden der Polizeieinsatzzentrale in Kassel zwei Unfälle gemeldet, bei denen jeweils dunkelgekleidete Fußgänger beim Überqueren der Fahrbahn von Fahrzeugen erfasst und schwer verletzt worden sind.

Der erste Unfall ereignete sich gegen 18:00 Uhr in Kassel-Bettenhausen. Ein 83-jähriger Mann aus Kassel wollte zur Unfallzeit den Umbachsweg im Bereich Gecksbergstraße überqueren und wurde hierbei von einem weißen Golf erfasst. Nach ersten Erkenntnissen war der 83-Jährige kurz zuvor an der dortigen Haltestelle aus einem Bus gestiegen. Ein 75-jähriger Mann aus Kassel befuhr zu dieser Zeit mit seinem weißen Golf den Umbachsweg und kollidierte mit dem Fußgänger, als dieser den Umbachsweg betrat.

Der 83-jährige Fußgänger wurde mit schweren Verletzungen in ein Kasseler Krankenhaus eingeliefert.

Beim zweiten Unfall wollte ein 86-jähriger Mann au Großenritte gegen 18:25 Uhr die Bahnhofstraße in Großenritte im Bereich der Straßenbahnhaltestelle überqueren. Hierbei wurde der 86-Jährige von einem silberfarbenen VW Golf erfasst, dessen Fahrer, ein 39-jähriger Mann aus Baunatal, den Fußgänger wohl übersehen hatte.

Auch der 86-jährige Fußgänger musste mit schweren Verletzungen stationär in ein Kasseler Krankenhaus aufgenommen werden.

Die Fahrzeugführer blieben bei beiden Unfällen unverletzt. An den Fahrzeugen entstand lediglich geringer Sachschaden.

PHK Dirk Bartoldus, Polizeiführer vom Dienst.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 0561-910 0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit
Pressestelle
Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: