Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MI: Polizei fahndet mit Blitzerfoto nach mutmaßlichem Einbrechertrio

Minden (ots) - Mithilfe eines Fotos einer stationären Radaranlage hofft die Polizei Minden-Lübbecke, auf die ...

POL-PPMZ: Evakuierung von 378 Personen in Mainz-Mombach zur Entschärfung eines gesprengten Geldautomaten am 28.04.2019

Mainz (ots) - Spezialkräfte der Landeskriminalämter Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg führen am ...

FW-MG: Bewohner stellt Gasgeruch fest

Mönchengladbach- Uedding, 18.04.2019, 20:17 Uhr, Neuwerker Straße (ots) - Ein aufmerksamer Bewohner eines ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

18.01.2018 – 10:14

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Mitte: Hausmeister überrascht Einbrecher; Licht einer Taschenlampe verjagt den Täter

Kassel (ots)

Am späten Mittwochabend ertappte der aufmerksame Hausmeister eines Mehrfamilienhauses am Entenanger einen Einbrecher beim Aufhebeln der rückwärtigen Eingangstür. Der bislang unbekannte Mann flüchtete ohne Beute in Richtung Oberste Gasse. Nun bitten die mit den Ermittlungen betrauten Beamten des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich bei der Kasseler Polizei zu melden.

Wie die am Tatort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte berichten, habe der Hausmeister gegen 22 Uhr aus einem Fenster in den Hinterhof des Mehrfamilienhauses geschaut. Hierbei bemerkte er, dass der Bewegungsmelder an der Eingangstür des Hauses leuchtete. Anschließend erkannte er einen Mann, der sich mit einem Brecheisen an der Tür zu schaffen machte. Ohne sich selbst in Gefahr zu begeben, leuchtete der Zeuge den Täter mit einer Taschenlampe an. Dieser flüchtete dann in Richtung Oberste Gasse. Der Hausmeister verständigte sofort die Kasseler Polizei. Die Fahndung nach dem Täter verlief bislang ohne Erfolg.

Der Zeuge beschrieb den Täter wie folgt:

Mann, 1,70 - 1,80 Meter groß. Er soll eine dunkle Strickmütze getragen haben und sei dunkel gekleidet gewesen. Außerdem führte er einen dunklen Rucksack sowie ein Brecheisen mit sich.

Die weiteren Ermittlungen führen nun die für Einbrüche zuständigen Beamten des K 21/22 der Kasseler Kripo. Sie bitten Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und den Täter möglicherweise gesehen haben, sich unter der Telefonnummer 0561 - 910 0 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Christian Salmen

   - Pressestelle - 

Tel.: 0561 / 910 - 1026

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung