Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

14.12.2017 – 09:22

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel - Bundesstraße 7: Verkehrsunfall bei Helsa: Zwei Schwerverletzte nach Alkoholfahrt

Kassel (ots)

Am gestrigen späten Mittwochabend ereignete sich auf der B 7 bei Helsa ein Frontalzusammenstoß mit drei Fahrzeugen, bei dem der Unfallverursacher und eine Unfallbeteiligte schwer verletzt wurden. Alle Fahrzeuge waren stark beschädigt und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Verursacher war alkoholisiert, er blies beim Atemalkoholtest 2 Promille.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Kassel-Ost berichten, ereignete sich der Frontalzusammenstoß gegen 22:30 Uhr. Zu dieser fuhr ein 48-Jähriger aus Helsa mit seinem Wagen auf der Bundesstraße in Richtung Kassel. Aufgrund seiner Alkoholisierung und nicht angepassten Geschwindigkeit kam er zwischen Helsa-Eschenstruth und Helsa in den Gegenverkehr und stieß mit einem entgegenkommenden Lastzug einer Spedition aus Schleswig-Holstein zusammen. Nach dem Anprall schleuderte der PKW herum und stieß abermals frontal mit einem nachfolgenden 3er BMW einer 53 Jahre alten Fahrerin aus Helsa zusammen. Sowohl die 53-Jährige als auch der 48 Jahre alte Unfallfahrer verletzten sich schwer. Rettungswagen brachten die beiden Verletzten, bei denen keine Lebensgefahr besteht, in Kasseler Krankenhäuser. Der 33 Jahre alte Lastzugfahrer aus Rumänien blieb unverletzt.

Weil beim 48-Jährigen starker Alkoholgeruch wahrzunehmen war, führten die Beamten im Krankenhaus einen Atemalkoholtest durch, der mit dem Ergebnis von 2 Promille eine Blutprobenentnahme zur Folge hatte.

Der Gesamtsachschaden wird von den Beamten mit rund 20.000 Euro beziffert. An beiden PKWs entstanden wirtschaftliche Totalschäden, am Lastwagen ein Frontschaden in Höhe von rund 5.000 Euro.

Torsten Werner Pressesprecher Tel.: 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell