Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

LPI-GTH: Öffentlichkeitsfahndung - Wer erkennt diese Männer?

Arnstadt - Ilm-Kreis (ots) - Am 18.12.2018 um 13:50 Uhr betraten drei unbekannte Männer ein ...

POL-PB: Polizei sucht unbekannte Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer ...

06.12.2017 – 13:49

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel
Baunatal: Betrunkene Autofahrerin fährt sich mit 2,6 Promille auf Kinderspielplatz fest

  • Bild-Infos
  • Download

Kassel (ots)

(Beachten Sie bitte auch das dieser Pressemitteilung beigefügte und unter https://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 zum Download bereitgestellte Foto, das den festgefahrenen Pkw auf dem Spielplatz zeigt.)

Die Trunkenheitsfahrt einer 57 Jahre alten Autofahrerin aus dem Schwalm-Eder-Kreis endete am gestrigen Dienstagabend auf einem Kinderspielplatz im Baunataler Stadtteil Kirchbauna. Dort hatte sie sich mit ihrem Kleinwagen, nach Unfällen und einer Irrfahrt über einen Fußweg, schließlich festgefahren, woraufhin mehrere Anwohner die Polizei verständigten. Ein Atemalkoholtest bei der Fahrerin hatte anschließend über 2,6 Promille angezeigt. Sie muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht verantworten.

Die Anrufe mehrerer Bewohner der Straße "An der Windmühle" in Kirchbauna wegen des auf dem Kinderspielplatz stehenden Autos waren gestern Abend gegen 19:15 Uhr bei der Kasseler Polizei eingegangen. Wie die Augenzeugen berichteten, habe sich der Wagen offenbar festgefahren und würde nun mit durchdrehenden Reifen dort stehen. Die zum Ort des Geschehens entsandte und wenige Minuten später eintreffende Streife des Polizeireviers Süd-West hatte die sichtlich betrunkene 57-Jährige anschließend noch auf dem Fahrersitz ihres rundherum beschädigten Kleinwagens festgenommen.

Irrfahrt über Fußweg endete auf Spielplatz

Wie die Beamten nachvollziehen konnte, war sie am Ende der Sackgasse "An der Windmühle" offenbar aufgrund ihrer Alkoholisierung mit ihrem Wagen geradeaus weitergefahren und in einen Maschendrahtzaun gekracht, dann nach links auf den etwa zwei Meter breiten Fußweg abgebogen und schließlich nach weiteren 40 Metern auf dem Kinderspielplatz gelandet. Dort blieben die Vorderräder ihres Kleinwagens im tiefen Boden der feuchten Wiese stecken und drehten beim Gas geben durch.

Schlangenlinien und Unfall in Altenbauna

Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich zudem heraus, dass der nun feststeckende Wagen bereits gegen 18:30 Uhr in Altenbauna aufgefallen war. Eine Zeugin hatte beobachtet, wie die Fahrerin in Höhe eines Sportzentrums an der Altenritter Straße mit deutlichen Schlangenlinien unterwegs war, einem geparkten Audi A5 den Außenspiegel abfuhr und anschließend weitergefahren war.

Die auf dem Spielplatz festgenommene 57-Jährige musste die Beamten des Baunataler Polizeireviers zur Blutentnahme mit auf die Dienststelle begleiten und auch ihren Führerschein abgeben. Die weiteren Ermittlungen werden bei der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei geführt und dauern an. Möglicherweise durch die Trunkenheitsfahrt der Frau gefährdete oder geschädigte Personen werden gebeten, sich unter der Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung