Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

22.11.2017 – 10:47

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel - Trendelburg: Aufmerksamer Bankmitarbeiter verhindert Trickbetrug

Kassel (ots)

Ein unbekannter Trickbetrüger hat am Dienstagnachmittag versucht von einem 74-jährigen Trendelburger 9.500 Euro zu erlangen. Einem aufmerksamen Bankmitarbeiter ist es letztendlich zu verdanken, dass die Betrüger keine Beute machten.

Wie die Ermittler des K23/24 der Kasseler Kripo berichten, riefen unbekannte Täter gestern Nachmittag, gegen 16 Uhr einen 74-jährigen Mann aus Trendelburg an. Am Telefon versprachen die Betrüger dem Angerufenen einen Lottogewinn. Bevor er diesen aber erhalten sollte, müsse er eine Gebühr in Höhe von 9.500 Euro an die Unbekannten bezahlen. In voller Vorfreude auf den Gewinn ging der 74-Jährige daraufhin zu seiner Hausbank und wollte die geforderte Gebühr bezahlen. Einem sehr aufmerksamen Bankmitarbeiter war es dann zu verdanken, dass die Trickbetrüger mit ihrer Masche nicht zum Erfolg kamen. Ihm kam die Geschichte über den angeblichen Lottogewinn, die ihm der Trendelburger zuvor erzählte, so suspekt vor, dass er sofort die Polizei informierte.

Die Ermittler des K23/24 möchten darauf hinweisen, jegliche Gewinnversprechen sorgfältig zu prüfen und niemals Gebühren oder andere Forderungen zu überweisen.

Martin Berbig -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1026

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung