Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

18.10.2017 – 10:41

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Oberzwehren: Folgemeldung 2 zum Unfall auf Altenbaunaer Straße: 21-Jährige fuhr auf; Verkehrsbehinderungen am Morgen

Kassel (ots)

(Beachten Sie bitte auch unsere heute, um 7:14 Uhr und 7:40 Uhr, veröffentlichte Erst- und Folgemeldung zum Unfall.)

Der Unfall am heutigen Morgen, gegen 6:45 Uhr, auf der Altenbaunaer Straße sorgte dort für erhebliche Behinderungen im Berufsverkehr. Nach einer anfänglichen Vollsperrung konnten die eingesetzten Streifen des Polizeireviers Süd-West gegen 7:30 Uhr den Verkehr in beiden Richtungen auf einem Fahrstreifen abwechselnd an der Unfallstelle vorbeiführen. Gegen 8:30 Uhr hatten die Abschleppwagen schließlich die beiden nicht mehr fahrbereiten Pkw verladen, sodass die Altenbaunaer Straße wieder komplett für den Verkehr freigegeben werden konnte.

Wie die Beamten des Reviers Süd-West zum Unfallhergang berichten, war es in Höhe der Haltestelle "Mattenberg Siedlung" in Fahrtrichtung Baunatal zu dem Zusammenstoß gekommen. Bei allen drei beteiligten Fahrzeugen handelt es sich um VW Polo. Am Steuer des auffahrenden Polo hatte eine 21 Jahre alte Frau aus Kassel gesessen. Sie war aus bislang unbekannter Ursache auf den verkehrsbedingt stehenden Polo vor ihr aufgefahren und hatte diesen wiederum auf den davor stehenden dritten Wagen geschoben. Dabei war die 21-Jährige schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht worden. An ihrem Pkw und an dem Polo, auf den sie auffuhr, entstanden Totalschäden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Den Gesamtsachschaden beziffern die Beamten auf ca. 25.000,- Euro. Die beiden anderen Fahrer blieben nach derzeitigem Sachstand unverletzt.

Die weitere Sachbearbeitung erfolgt beim Polizeirevier Süd-West.

Matthias Mänz Polizeioberkommissar -Pressestelle- Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell