FW MG

FW-MG: Wohnungsbrand

Mönchengladbach Windberg, 20.10.2018; 22:31 Uhr, Annakirchstraße (ots) - Ein aufmerksamer Nachbar meldete am ...

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Nord: Zeuge beobachtet Diebstahl; Festnahme eines Täters noch am Tatort

Kassel (ots) - Gestern Abend sah ein Zeuge auf dem Grundstück einer Firma in der Schillerstraße mehrere verdächtige Personen und meldete seine Beobachtung umgehend der Polizei. Mehrere Streifen eilten nach dort und konnten einen Tatverdächtigen festnehmen. Vermeintliches Diebesgut war schon in einem Kastenwagen verladen.

Wie die am Tatort eingesetzten Beamten der Polizeireviere Mitte und Ost berichten, hatte ein Zeuge gegen 23:30 Uhr insgesamt vier Personen gesehen, die mit einem silberfarbenen Kastenwagen auf das Firmengelände fuhren und sich dann zu Fuß im hinteren Bereich des Geländes aufhielten. Während drei Tatverdächtige über die Altmüllerstraße flüchten konnten, nahmen die Beamten in der Nähe des Kastenwagens einen 27-Jährigen aus Kaufungen vorläufig fest, de auch im Besitz des Fahrzeugschlüssels war. Auf der Ladefläche des Transporters waren bereits 16 Kfz-Batterien verladen, die offensichtlich entwendet werden sollten und vom Firmengelände stammten. Ob die Täter es noch auf anderes Diebesgut abgesehen hatten, konnte noch nicht in Erfahrung gebracht werden und ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Zu seinen Mittätern machte der 27-Jährige nur vage Angaben. Die Fahndung nach den Männern verlief ohne Erfolg.

Bei allen drei Männern soll es sich um Südländer mit wahrscheinlich türkischer Herkunft handeln, die alle um die 30 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 Meter groß sein sollen. Sie hätten dunkle Kleidung und Handschuhe getragen.

Der 27-jährige Tatverdächtige verblieb nach den polizeilichen Maßnahmen auf freiem Fuß. Die Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Mitte bitten Zeugen, die die flüchtigen Männer oder ein weiteres verdächtiges Fahrzeug beobachtet haben, sich bei der Kasseler Polizei unter 0561-9100 zu melden.

Jürgen Wolf Erster Polizeihauptkommissar Tel.: 0561 - 910 1008

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: