Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel - Baunatal: Unfallflucht am Einkaufszentrum: Polizei sucht anonymen Zeugen, der Hinweiszettel hinterlässt

Das Foto zeigt den Hinweiszettel, dessen Verfasser gesucht wird.
Das Foto zeigt den Hinweiszettel, dessen Verfasser gesucht wird.

Kassel (ots) - Am vergangenen späten Samstagnachmittag ereignete sich auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums in Baunatal-Hertingshausen eine Verkehrsunfallflucht, bei der ein bislang unbekannter Zeuge einen Hinweiszettel am beschädigten Auto hinterließ. Ein möglicher Verursacher ist zwar bekannt, die Umstände des Unfallgeschehens jedoch noch nicht. Daher suchen die Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Verkehrsinspektion Kassel nun nach dem anonymen Verfasser und bitten ihn, sich bei der Polizei zu melden.

(Beachten Sie bitte auch das mit dieser Pressemeldung über OTS veröffentlichte und über www.polizeipresse.de zum Download bereitgestellte Foto des Hinweiszettels.)

Wie die Ermittler berichten, steht ein 51 Jahre alter Autofahrer aus dem Schwalm-Eder-Kreis im Verdacht, den Unfall am Samstag zwischen 16 und 18 Uhr beim Ausparken mit seinem Wagen verursacht zu haben. Er soll mit seinem Auto gegen einen schwarzen VW-Bus gestoßen sein, der auf dem Parkplatz abgestellt war. Die Besitzerin kehrte gegen 18 Uhr zu ihrem Multivan zurück und stellte die Beschädigung an der hinteren Stoßstange fest. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000,- Euro. Den möglichen Verursacher ermittelten die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten anhand des hinterlassenen Hinweiszettels. Dort war das amtliche Kennzeichen des flüchtigen Wagens notiert gewesen. Seinen Namen oder eine Erreichbarkeit hinterließ der Verfasser leider nicht.

Um nun den Sachverhalt aufzuhellen, was für die weiteren Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht erforderlich ist, bitten die Beamten der Unfallfluchtgruppe den Verfasser des hinter dem Heckscheibenwischer hinterlassenen Zettels oder auch andere Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter Tel.: 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar -Pressestelle- Tel.: 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: