Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Vorderer Westen: Folgemeldung: Polizeieinsatz an der Breitscheidstraße beendet; Eine Person festgenommen

Kassel (ots) - Wie in unserer Erstmeldung berichtet, ging heute Morgen gegen halb acht eine Mitteilung bei der Polizeileitstelle in Kassel ein. Demnach waren schussähnliche Geräusche aus der Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Breitscheidstraße gehört worden.

Die Polizei sperrte daraufhin den Bereich um den Einsatzort weiträumig ab, so dass es auch zu Verkehrsbehinderungen kam. Unmittelbar nach der Information konnte das Haus und auch die Wohnung lokalisiert werden, aus denen die Schüsse abgegeben worden sein sollen. Nach weiteren Ermittlungen und Ansprache gab der 56-jährige Tatverdächtige auf und konnte von Spezialeinsatzkräften um kurz nach 10 Uhr ein in dem Haus unverletzt festgenommen werden. Die Absperr- und Verkehrsmaßnahmen werden aufgehoben.

Momentan gibt es noch keine weiteren Erkenntnisse zu einer vorhandenen Schusswaffe. Die weiteren Ermittlungen laufen.

Es wird nachberichtet.

Jürgen Wolf Erster Polizeihauptkommissar Tel. 0561 - 910 1008

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: