Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Bettenhausen: Folgemeldung 2 zum Brand an der Eichwaldstraße: Kripo ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung

Kassel (ots) - (Beachten Sie bitte auch unsere veröffentlichten Pressemitteilungen vom 21.06.2017, 23.58 Uhr, und vom 22.06.2017, 15:41 Uhr.)

Wie in unseren Pressemitteilungen berichtet, kam es am 21. Juni 2017 zu einem Brand an der Kasseler Eichwaldstraße. Kurz vor 20 Uhr war im Bereich eines Holzpavillons ein Feuer ausgebrochen. Anwohner hatten noch Löschversuche mit einem Feuerlöscher unternommen, konnten aber den Brand nicht unter Kontrolle bringen. Die Flammen griffen schließlich auf ein Gebäude mit Werkstatt und Wohnungen über. Von dort geriet auch noch eine sich daran anschließende Lagerhalle in Brand. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 1.000.000,-- Euro; Personen kamen nicht zu Schaden.

Nach der Untersuchung der Brandstelle durch die Ermittler des für Brände zuständigen Kommissariats 11 ist kann als Ursache ein technischer Defekt ausgeschlossen werden. Offenbar war man im Bereich des Holzpavillons nicht sorgsam genug mit brennbaren Materialien umgegangen, die letztendlich das Feuer entzündeten. Es wird nun wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

Jürgen Wolf Erster Polizeihauptkommissar Tel.: 0561 - 910 1008

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: