Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Wehlheiden: Fahrradfahrer versucht Rucksack zu entreißen: Fußgängerin wird verletzt; Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots) - Ein Fahrradfahrer hat am Sonntagabend im Kasseler Stadtteil Wehlheiden versucht, einer Fußgängerin im Vorbeifahren den Rucksack vom Rücken zu reißen. Dabei verletzte sich die 31 Jahre alte Frau aus Kassel am Fuß und stürzte zu Boden. Der Unbekannte flüchtete daraufhin ohne Beute vom Tatort. Die mit dem Fall betrauten Ermittler des für Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 der Kasseler Kripo erhoffen sich nun durch die Veröffentlichung des Falls, Hinweise auf den Täter aus der Bevölkerung zu bekommen.

Nach Angaben des Opfers war sie am Sonntagabend, gegen 18 Uhr, in der Heubnerstraße zu Fuß in Richtung Hansteinstraße unterwegs. Dabei nutzte sie die rechte Gehwegseite. Als sie an der Hansteinstraße ankam, habe der von hinten kommende Fahrradfahrer im Vorbeifahren plötzlich heftig an ihrem Rucksack gerissen, den sie mit beiden Riemen über den Schultern trug. Als sie sich gegen das Reißen wehrte und dabei stürzte, habe der Unbekannte von ihr abgelassen und sei in Richtung Hansteinstraße geflüchtet. Die 31-Jährige hatte sich zunächst wegen ihrer Verletzung am Fuß in ärztliche Behandlung begeben müssen und anschließend Anzeige wegen des Raubversuchs bei der Kasseler Polizei erstattet.

Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 30 Jahre alten, ca. 1,80 Meter großen schlanken und dunkelhäutigen Mann mit kurzen dunklen und gelockten Haaren gehandelt haben, der mit einem dunklen Oberteil und Jeanshose bekleidet gewesen sei. Er soll mit einem schwarzen oder dunkelblauen, recht neu aussehenden Herrenfahrrad unterwegs gewesen sein.

Die Ermittler des K 35 bitten Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: