Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

10.05.2017 – 16:16

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel - Kaufungen
Helsa: Autofahrer auf B7 von blauem Audi geschnitten und im Graben gelandet: Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots)

Am gestrigen Dienstagmorgen landete ein Autofahrer auf der B 7 zwischen Oberkaufungen und Helsa mit seinem Wagen im Graben. Da der Fahrer gegenüber der Polizei dazu angab, von einem blauen Audi überholt und beim Wiedereinscheren geschnitten worden zu sein, ermitteln nun die Beamten der Unfallfluchtgruppe. Sie suchen Zeugen des Unfallhergangs und bitten um Hinweise auf den blauen Audi, vermutlich eine Limousine, mit Kasseler Zulassung und den Zahlen "88" im Kennzeichen.

Eine Streife des Polizeireviers Ost war gestern Morgen um 9:35 Uhr auf der B 7 in Richtung Helsa zufällig an dem im Graben liegenden weißen Peugeot Boxer vorbeigekommen. Der 56-jährige Fahrer aus dem Schwalm-Eder-Kreis saß zu dieser Zeit noch auf dem Fahrersitz und war offenbar erst wenige Augenblicke zuvor mit seinem Wagen von der Straße abgekommen. Wie er gegenüber den Beamten angab, hatte ihn der blaue Audi zuvor trotz des dortigen Überholverbots überholt und plötzlich wegen entgegenkommender Autos nach rechts einscheren müssen. Dabei habe der Wagen ihn so sehr geschnitten, dass er nur noch durch reflexartiges Ausweichen nach rechts einen Zusammenstoß hätte vermeiden können. Dadurch sei er von der Straße abgekommen, habe mit seinem Pkw einen Verkehrsschild und einen Pfosten touchiert und sei schließlich im Graben zum Stehen gekommen. Der Audi-Fahrer sei jedoch in Richtung Helsa weitergefahren, ohne sich um den von ihm verursachten Unfall zu kümmern. Am Pkw des 56-Jährigen waren Schäden an Windschutzscheibe, Motorhaube und der Vorderachse entstanden. Die Beamten schätzen die Schadenshöhe auf etwa 4.000,- Euro.

Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe bitten Zeugen, die möglicherweise den Unfallhergang beobachtet haben oder Hinweise auf den blauen Audi mit "KS" und den Zahlen "88" im Kennzeichen sowie dessen Fahrer geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell