Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

25.03.2017 – 20:17

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Straßenraub in der Erzbergerstraße

Kassel (ots)

Ein 60-jähriger Syrer wird am Samstagnachmittag von einem Pärchen in der Kasseler Innenstadt beraubt.

Unter einem Vorwand wurde der in Felsberg wohnende 60-Jährige gegen 14:35 Uhr in einen Hausflur in der Erzbergerstraße gelockt und dort durch einen männlichen Täter am Kragen gepackt und unter Vorhalt eines Messers bedroht. Der Täter raubt dem 60-Jährigen anschließend das mitgeführte Bargeld und seine Begleiterin nimmt gleichzeitig das Handy des Geschädigten aus seiner Hosentasche. Nach dem Raub flüchtet das Pärchen in Richtung der Bft-Tankstelle.

Die beiden Täter können wie folgt beschrieben werden: Der Mann ist etwa 165 cm groß und hat eine leicht untersetzte/füllige Figur. Er müsste um die 40 Jahre alt sein, hat graumeliertes dunkles Haar und auffallende Geheimratsecken. Bekleidet war er mit blauer Jeans, einem Pullover und darüber einer braunen hüftlangen Stoffjacke.

Bei seiner Begleiterin soll es sich um eine etwa 50 Jahre alte Frau mit schlanker Gestalt und ebenfalls heller Hautfarbe gehandelt haben. Sie ist etwa 180 bis 185 cm groß und hat längere Haare, vorne blond und hinten dunkel. Bekleidet war sie zur Tatzeit mit blauer Jeans, einem knielangen gräulichen Stoffmantel und roten Schuhen.

Zeugen, die Hinweise zur Identität des Pärchens geben können, werden gebeten, sich unter 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. Die Ermittlungen führt das zuständige Kommissariat K 35 der Kasseler Kriminalpolizei.

PHK Dirk Bartoldus, Polizeiführer vom Dienst.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 0561-910 0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit
Pressestelle
Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell